Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

IPTV Plattform-Abschaltung - Telekom zieht 2019 beim alten "Entertain" den Stecker

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.027
Reaktion auf Beiträge
21.786
Punkte
163
Im Jahr 2016 startete die Telekom die neue IPTV-Plattform EntertainTV, die alte Entertain-Plattform läuft auch heute noch - wird aber zum Jahresende abgeschaltet. Was müssen Entertain-Bestandskunden beachten?

Das IPTV-Angebot der Telekom hat in den vergangenen Jahren einige Veränderungen durchlaufen. So wurde im April 2016 EntertainTV (das heutige MagentaTV) als Nachfolger von Entertain vorgestellt. Für die neue Plattform gab es neue Hardware und Features, doch die alte Plattform wurde parallel weiter betrieben. Wie "Caschys Blog" am Donnerstag berichtet, sind die Tage der alten Entertain-Plattform aber offenbar gezählt, die Abschaltung soll Ende 2019 erfolgen. Was bedeutet das für die betroffenen Kunden?

Kein TV-Empfang mehr möglich mit altem Entertain-Receiver
Wer noch alter Entertain-Kunde ist, könne mit dem alten Entertain-Receiver (beispielsweise MR303) nach Abschaltung der Entertain-Plattform keine TV-Programme mehr empfangen. Bislang seien Bestandskunden nur bei einem Produktwechsel auf die neue Plattform umgestellt worden und hätten auch neue Hardware erhalten.

In diesem Jahr geht die Telekom einen anderen Weg: Entertain-Bestandskunden sollen einen neuen Media Receiver 401 bzw. 501 Sat zugeschickt bekommen. Die alte Receiver-Hardware müsse laut dem Bericht nicht zurückgeschickt werden. Die Vertragslaufzeit sowie die Preise würden unverändert bleiben.

Konkret erfolge die Umstellung auf die neue Plattform in drei Wellen:
  • Januar 2019: Umstellung von zunächst 1.000 Pilot-Anschlüssen
  • Februar 2019: Umstellung von inaktiven Anschlüssen (ohne Nutzung des Media Receivers)
  • ab März 2019: Umstellung aktiver Anschlüsse (mit Nutzung des Media Receivers)

Kunden sollen von der Telekom schriftlich per Brief über die anstehende Umstellung informiert werden.

Im Oktober 2018 wurde EntertainTV in MagentaTV umbenannt und mit neuen Funktionen ausgestattet. Einen Überblick zum Tarifangebot des Bonner Konzerns findet sich online auf der .

telekom-media-receiver_news_6107.jpg
Ende 2019 nur noch Elektroschrott? Der alte Media Receiver 303 der Telekom.

Quelle; onlinekosten
 

jazzcrab

Ist oft hier
Mitglied seit
27. März 2010
Beiträge
124
Reaktion auf Beiträge
148
Punkte
43
Bin selbst betroffen. Habe jetzt für Ende Januar den Wechsel eingeleitet. Allerdings muss ich den "alten" Media Receiver 303 zurückschicken (ist mir unverständlich; der von der Hotline angegebene Grund ist die "fachgerechte Entsorgung des Altgerätes"). Ich hätte das Gerät bzw die Geräte (ich hatte einen Zweitreceiver gekauft) lieber selbst entsorgt.
 

Nacht^_^Eule

Meister
Mitglied seit
5. Februar 2015
Beiträge
896
Reaktion auf Beiträge
1.494
Punkte
143
Normalerweise wollen die den nicht zurück, meine Eltern haben mittlerweile 3 oder 4 Stück im Keller liegen, alle noch neu, warum den neuen anschließe wenn der alte noch geht...

Aber die Aktion ist nicht schlecht, okay für meine Eltern ist sie sicher nicht so erfreulich, aber für mich, kann man Festplatte ausbauen, zwar nicht so groß das Ding aber egal...

Lg Eule
 

surfingman

Newbie
Mitglied seit
8. Oktober 2014
Beiträge
17
Reaktion auf Beiträge
3
Punkte
3
Die neuen Receiver sind hauptsächlich wegen dem UHD Empfang nötig.
Und dem gestiegenen Speicherbedarf für das "drumherum", das das neue Magenta-TV noch so alles kann.
Ich frag mich sowieso, warum sämtliche Hersteller ihre neuen Geräte, sei es ein Receiver oder sei es ein Smart-TV, nicht gleich immer mit ein paar Gigabyte mehr RAM/ROM etc. ausstatten.
Das bißchen Speicher gleich sehr groß auszulegen um z.B. neuen Microcode oder Softwaredecoder einzuspielen, ist sicherlich billiger als alle 2-3 Jahre eine neue Generation an kompletten Boxen auszutauschen...
 

jazzcrab

Ist oft hier
Mitglied seit
27. März 2010
Beiträge
124
Reaktion auf Beiträge
148
Punkte
43
Offenbar wollen die den Mediareceiver 303 doch nicht wieder zurück. Ich wollte online den Retourenschein herunterladen. Da kam die Meldung auf der entsprechenden Webseite, dass ich das Gerät auch selbst entsorgen kann (für mich eine große Erleichterung).
 
Oben Unten