Parlamentsfernsehen über Satellit Astra 23,5° Ost auf neuer Frequenz in DVB-S2

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von josef.13, 3. März 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.724
    Zustimmungen:
    16.216
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Das Parlamentsfernsehen des Deutschen Bundestages und die Übertragungen der Plenarsitzungen des Bundesrates starteten via Satellit Astra 23,5° Ost auf einer neuen Frequenz in DVB-S2. Gesendet wird unverschlüsselt auf der Frequenz 11.934 V (SR 27500, FEC 3/4 DVB-S2 – 8PSK) im MPEG-2-Videoformat. Zum Empfang ist ein DVB-S2-tauglicher Receiver[​IMG] erforderlich. Die Programme werden im DVB-S-Modus parallel auf der bisher bekannten Frequenz 11.973 V (SR 27500, FEC 5/6) ausgestrahlt.

    Quelle: INFOSAT
     
    #1
  2. razorback
    Offline

    razorback Power Elite User

    Registriert:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    2.018
    Zustimmungen:
    1.319
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Wien-Süd
    ...und das ist ungefähr so dringend nötig, wie Titten an einem Briefkasten....

    R
     
    #2
  3. reppo
    Online

    reppo Stamm User

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    719
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Alderaan
    Wo schläft man schneller ein...Formel Eins oder Parlamentsfernsehen? Dürfte nur wenige Sekunden Differenz bestehen.
     
    #3
  4. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    Der Sender hat eine sehr hohe Relevanz und es ist zu begrüssen, das man da Liveübertragungen von Sitzungen und Ausschüssen sehen kann. So ein Sender gehört normalerweise auf 19,2, der Fernsehposition, den die deutschen Sathaushalte nutzen und nicht auf eine "Nebenposition" abgeschoben.
     
    #4
  5. rakete1
    Offline

    rakete1 Ist oft hier

    Registriert:
    23. Oktober 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    ....nicht doch...du kannst doch so Sendungen wie "berlin bei tag und nacht" verdrängen...zumindest für die deppen die das sehen...
     
    #5
  6. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.724
    Zustimmungen:
    16.216
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Parlamentsfernsehen über Satellit Astra 23,5° Ost ab 30. April nur noch in DVB-S2 – N

    Auf Satellit Astra 23,5° Ost startete Anfang März das Parlamentsfernsehen des Deutschen Bundestages sowie der Kanal zur Übertragung der Plenarsitzungen des Bundesrates auf einer neuen Frequenz (Digitalmagazin berichtete). Die beiden Sender werden unverschlüsselt auf der Frequenz 11.934 V (SR 27500, FEC 3/4, DVB-S2 – 8PSK) im MPEG-2-Videoformat ausgestrahlt.

    Parallelverbreitung voraussichtlich bis 30. April
    „Die Ausstrahlung der beiden Programme Parlamentsfernsehen (Deutscher Bundestag) und Bundesrat auf der bisherigen Frequenz wird durch die DVB-S2-Ausstrahlung ersetzt werden. Die parallele Ausstrahlung endet voraussichtlich am 30.04.2012“, teilte der zuständige Ansprechpartner für die Ausstrahlung des Parlamentsfernsehens innerhalb von „Bund-TV“ vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf Anfrage von Digitalmagazin mit.

    HDTV-Receiver erforderlich


    Der Empfang ist demzufolge nur noch mit einem DVB-S2-tauglichen Receiver[​IMG] möglich. Dies ist in der Regel bei allen HDTV-Receivern der Fall. Digitale Satellitenhaushalte können ab Mai nicht mehr das Parlamentsfernsehen mit einem herkömmlichen DVB-S-Receiver empfangen, wenn die parallele Ausstrahlung auf der bisher bekannten Frequenz 11.973 V (SR 27500, FEC 5/6) abgeschaltet wird.

    Quelle: INFOSAT
     
    #6

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.