Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Pamela Anderson - Im durchsichtiges Kleid bei der Fashion Show

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 19. September 2011.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    7.014
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Für ihre natürliche Schönheit ist Sexsymbol Pamela Anderson ja nicht gerade bekannt. Zwei Beweise springen einem förmlich entgegen, steht man ihr gegenüber. Gerade erst präsentierte sie sich bei der Fashion Show von Vivienne Westwood in London in einem transparenten Kleid, das obenherum gewollt deutliche Durchblicke zuließ. Offenbar war es kühl…

    [​IMG]

    [​IMG]

    Dass sich die Blondine zukünftig immer mal wieder unters Messer legen wird, schließt sie neuerdings aus. Auch zu Muskel lähmenden Nervengiften wie Botox sagt Pam nun ‘Nein danke!’. Die 44-Jährige kam zu der Überzeugung, dass sie ab jetzt lieber natürlich altern will:

    „Das ist eine persönliche Entscheidung. Ich glaube, das war in den Achtzigern viel populärer. Heute lassen sich die Leute Botox und Co spritzen, das interessiert mich nicht. Jeder sagt mir, ich sollte es tun, aber es ist mir egal. Ich will beobachten, wie es aussieht, wenn ich alt werde.“

    So locker wie Pam im Interview anfangs wirkte, ist sie aber nicht rund um die Uhr. Dennoch, die Ex-Baywatch-Nixe versucht, sich nicht verrückt zu machen:

    „Eines Tages dachte ich ‘Oh mein Gott, ich bin 44, was passiert jetzt?’ Die 50 rückt näher. Man sollte sich nicht so viele Gedanken machen. Ich fand mich wirklich nie hübsch. Ich habe mich vielmehr schon immer wie ein jungenhaftes Mädchen gefühlt.“

    Quelle: Viply
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.