Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Opera Next 15: Vorabversion mit Blink-Engine fertig

Dieses Thema im Forum "Hardware & Software News" wurde erstellt von Anderl, 29. Mai 2013.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.635
    Zustimmungen:
    100.109
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Die norwegische Browser-Schmiede Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren hat eine neue Preview-Version seiner Software für den Desktop veröffentlicht. Windows- und OS-X-Nutzer können die "Next" genannte Vorabversion samt neuer Chromium-Engine ab sofort testen.
    Wie das Opera-Desktop-Team im Rahmen eines Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren bekannt gegeben hat, habe man einen beschäftigten Winter hinter sich und könne nun endlich die "nächste Generation" seines Web-Browsers als Preview-Version enthüllen.
    Opera 15 wurde nun unter der Bezeichnung "Opera Next" veröffentlicht, so heißt der Kanal für Beta-Releases. Die nun erschienene Version wurde nach Angaben der Macher von Grund auf neu entwickelt. Sie bringt ein "neues und elegantes Design" sowie "einen Haufen neuer Funktionen", die das Browsen noch glatter und einfacher machen sollen, mit.
    Die wohl wichtigste Neuerung steckt aber unter der Haube: Mit Opera 15 bzw. der nun veröffentlichten "Next"-Vorabversion wurde die Chromium-Engine, auch bekannt unter der Bezeichnung "Blink", integriert. Google hatte Anfang April angekündigt, künftig als Rendering-Engine statt auf WebKit auf die eigene Entwicklung zu setzen, Opera hatte sich diesem Schritt angeschlossen.
    Die Chromium-basierte Browser-Neuentwicklung ist für Opera ein bedeutender Schritt, bisher haben die Norweger auf eine selbstentwickelte Rendering-Engine gesetzt, gleiches gilt für JavaScript. Letztere ist ebenfalls neu und zwar wird genauer gesagt auf V8 als neue JavaScript-Engine zurückgegriffen.
    Durch den Einsatz der Chromium-Engine bekomme der Nutzer einen Standard(s)-konformen und leistungsfähigen Browser, schreibt Opera im Rahmen einer Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren. Profitieren soll unter anderem die Geschwindigkeit, da der "Off-Road" genannte Modus nun auch das SPDY-Protokoll unterstütze und deshalb selbst unter schwierigen Netzwerk-Bedingungen für mehr Geschwindigkeit sorgen soll.
    Die komplette Übersicht mit den neuen Features findet man auf einer eigens für Next eingerichteten Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren. Übrigens wurde mit Opera Next 15 der bisher interne Mail-Client M2 ausgelagert und als eigenständiges Produkt mit dem Namen Opera Mail veröffentlicht, auch hier steht ein "Release Candidate" zum Download.



    Download: Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos RegistrierenDownload: Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren


    Quelle: winfuture
     
    #1

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.