Opera-Browser mit Sicherheitsloch

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von sumsi, 9. März 2010.

  1. sumsi
    Offline

    sumsi VIP

    Registriert:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    4.145
    Punkte für Erfolge:
    113

    [​IMG]
    Der US-Sicherheitsdienstleister Secunia hat am Donnerstagabend (Ortszeit) auf eine Sicherheitslücke im Opera-Browser hingewiesen.

    Nach Angaben des Unternehmens ist mindestens die aktuelle Version 10.5 für Windows betroffen. Ein Patch steht noch nicht bereit. Das als "Highly Critical" bezeichnete Loch erlaubt es Angreifern per Buffer-Overflow über entsprechende manipulierte Web-Sites auf das System zuzugreifen. Ausgenutzt wird ein Fehler im http-Handling. Entdeckt hat die Lücke der Entwickler Marcin Ressel. Secunia empfahl, bis zur Bereitstellung eines Patches, mit opera keine unbekannten Web-Sites anzusurfen.

    quelle: magnus.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2010
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.