Opera 10.53 schließt kritische Sicherheitslücke

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von sumsi, 3. Mai 2010.

  1. sumsi
    Offline

    sumsi VIP

    Registriert:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    4.145
    Punkte für Erfolge:
    113
    Opera 10.53 schließt kritische Sicherheitslücke

    Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren
    Angreifer können sie zum Einschleusen und Ausführen von Schadcode ausnutzen. Betroffen sind die Windows- und Mac-Versionen des Browsers. Neue Funktionen liefert das Update nicht.

    Opera hat Version 10.53 seines gleichnamigen Freeware-Browsers zum Download freigegeben. Sie verbessert die Sicherheit und die Stabilität. Neue Funktionen sind nicht hinzugekommen.

    Laut Changelog schließt das Update eine als "kritisch" eingestufte Schwachstelle in der Windows- und Mac-Version von Opera. Angreifer können durch einen mehrfachen asynchronen Skriptaufruf Dokumenteninhalte verändern, um einen Absturz des Browsers zu provozieren und anschließend Schadcode einzuschleusen.
    Die Aktualisierung steht zunächst nur für Windows und Mac OS zur Verfügung. Für Linux ist ein Snapshot-Build erhältlich. Opera empfiehlt allen Nutzern, schnellstmöglich auf die neue Version umzusteigen.

    Quelle: zdnet
     
    #1
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.