Neuseeländisches Ministerium untersagt Handy-Navigation

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von a_halodri, 1. Oktober 2009.

  1. a_halodri
    Online

    a_halodri Guest

    Jeder weiß, dass es verboten ist, sein Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren zu benutzen während man Auto fährt. Telefonieren darf man nur mit Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren, Simsen ist komplett untersagt. In Neuseeland ist jetzt aber eine Handy-Anwendung im Auto verboten worden, deren Nutzung eigentlich nur im Auto Sinn macht: das Navigations-Feature.
    Navigation auf den Kopf gestellt


    Fast jeder benutzt mittlerweile ein Navigationsgerät, sei es ein reines Navigationsgerät oder ein Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren-Handy, das mit der entsprechenden Software ausgestattet ist. Nicht zuletzt weil die Nutzung im Auto in Deutschland erlaubt ist, sofern man nicht permanent darauf herumtippt. In Neuseeland sieht das seit kurzem anders aus.

    Freisprecheinrichtung legal


    Das Transport-Ministerium Neuseelands hat ein Gesetz erlassen, das die Nutzung von Navigationssoftware auf dem Smartphone während der Autofahrt untersagt. Ganz egal wie es genutzt wird, ganz egal ob man es in der Hand hält oder es wie ein klassisches Navigationsgerät in einer Halterung an der Windschutzscheibe befestigt ist: Während der Fahrt muss das Handy in der Hosentasche bleiben, einzig Telefonieren per Freisprecheinrichtung ist weiterhin erlaubt.
    quelle: inside-handy
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.