Microsoft geht gerichtlich gegen schädliche Online-Werbung vor

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von Anderl, 18. September 2009.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.513
    Zustimmungen:
    99.918
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Microsoft geht gerichtlich gegen schädliche Online-Werbung vor

    Der US-amerikanische Softwarehersteller Microsoft klagt vor einem Gericht in Seattle gegen die Verbreitung von schädlicher Online-Werbung. Das Unternehmen hat die Firmen DirectAd Solutions, Soft Solutions, qiweroqw.com, ote2008.info und ITmeter Inc. im Visier, die schädlichen Code hinter harmlos wirkenden Werbeeinblendungen verstecken oder mit Hilfe von Werbung auf schädliche Websites weiterleiten. Dort werde beispielsweise Scareware angeboten, die eine Infektion eines Computers vortäuschen. Da Microsoft die hinter den Unternehmen stehenden Personen nicht bekannt sind, ergingen die Zivilklagen gegen Unbekannt.


    Weiterlesen....heise.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.