Microsoft bietet Notlösung für gefährliches Neustart-Leck

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von Anderl, 22. September 2009.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.515
    Zustimmungen:
    99.925
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Microsoft bietet Notlösung für gefährliches Neustart-Leck

    Angreifer können durch die Lücke PCs mit Windows Vista abstürzen lassen oder komplett übernehmen. Mit einem kleinen Werkzeug von Microsoft können Benutzer die betroffene Funktion einfach abdrehen.
    Für seine Windows-Betriebssysteme hat Hersteller Microsoft jetzt ein Werkzeug zur Verfügung gestellt, das eine Lösung für einen gefährlichen Fehler im Windows-Netzwerkprotokoll SMB2 bietet. Über das Leck können Angreifer nicht nur die PCs von betroffenen Benutzern neu starten, sondern auch schädlichen Code einschleusen und ausführen. Mit Microsofts vorgestelltem Werkzeug lässt sich die SMB2-Funktion mit einem simplen Handgriff deaktivieren. Allerdings handelt es sich hier nur um eine Notlösung.
    Angreifer können PCs komplett übernehmen


    Microsoft hatte die Existenz des Problems bereits Anfang September eingeräumt. Kritik gab es gleichzeitig an der Art, wie die Lücke publik gemacht wurde. Inzwischen hat Microsoft nicht nur zugegeben, dass das Leck Computer abstürzen und neu starten lässt, sondern auch Berichte bestätigt, dass es bereits ein Programm gibt, das über die SMB2-Lücke die komplette Kontrolle über einen Rechner übernehmen kann. Gleichzeitig versucht das Unternehmen zu beruhigen: Bisher seien diese Programme experimentell und nicht in "freier Wildbahn" verfügbar.


    Weiterlesen....diepresse.com
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.