Medien und Märkte 05.03.10 China sucht Lösung mit Google

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von Skyline01, 5. März 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.750
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Peking - Chinas IT-Minister Li Yizhong hat erklärt, dass seine Regierung den Konflikt mit Google beenden will. Der Suchmaschinenbetreiber hatte nach einem Hacker-Angriff einen Rückzug aus China angedroht

    Die chinesische Regierung will den Streit mit Google beenden. Der chinesische Minister für Industrie und Informationstechnologie, Li Yizhong, sagte am Rande einer Parlamentssitzung, Regierungsvertreter verhandelten mit Google über eine Lösung des Konflikts.

    Der Konzern war im Januar 2010 Opfer aufwendiger und sehr zielgerichteter Hacker-Angriffe geworden. Die Internet-Kriminellen hatten es dabei auf auf die Google-Mail-Konten chinesischer Menschenrechtsaktivisten und den Code von Googles Suchtechnologie abgesehen.

    Google hatte daraufhin eine Schließung seiner Konzerntochter in China erwägt und angekündigt, die Zensurauflagen des Landes bei seiner Internetsuche nicht länger zu befolgen. Bisher hat der Konzern aber keine dieser Drohungen umgesetzt. Branchenexperten vermuten, dass der chinesische Markt für Google viel zu lukrativ ist, als dass der Konzern anderen Konkurrenten das Feld überlassen würde.

    Quelle: DF
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.