Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

*** Lola gegen den Rest der Welt ***

Dieses Thema im Forum "Kino News" wurde erstellt von Dreamermax, 16. Dezember 2012.

  1. Dreamermax
    Offline

    Dreamermax VIP

    Registriert:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    4.571
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Im schönen Schleswig Holstein
    *** LOLA GEGEN DEN REST DER WELT ***

    [​IMG]


    In Lola gegen den Rest der Welt muss sich eine Endzwanzigerin nach einer langen Beziehung wieder als Single im Großstadtdschungel New Yorks zurechtfinden. Der Film basiert auf den Erfahrungen des Autoren-Pärchens.
    Lola gegen den Rest der Welt ist ein Liebesfilm, der mit dem Ende der Liebe beginnt. Nur wenige Wochen sind es noch, bis Lolas (Greta Gerwig) schönster Tag im Leben anstehen soll: ihre Hochzeit. Doch dann gibt ihr Verlobter Freund Luke (Joel Kinnaman) ihr einen Laufpass. Und so muss sich Lola neu mit ihrem Leben arrangieren. Was nicht leicht ist, wenn einem auch die Zeit davon läuft. Denn Lola ist schon Ende 20!
    Nach drei Jahren in einer festen Beziehung ist Lola mit dem Single-Junge New York City hoffnungslos überfordert. Da können auch ihre Freunde Alice (Zoe Lister Jones) und Henry (Hamish Linklater) kaum weiterhelfen. Die gut gemeinten Ratschläge ihrer Eltern Robin (Debra Winger) und Lenny (Bill Pullman) sind sogar noch schlimmer. In den 12 Monaten, die auf die Trennung folgen, muss Lola lernen, es mit dem Rest der Welt aufzunehmen.
    Hintergrund & Info zu Lola gegen den Rest der Welt
    In Lola gegen den Rest der Welt wollten die beiden Drehbuchautoren Zoe Lister Jones und Daryl Wein (der Regie führte) das klassische RomCom-Schema umkehren: Statt zu zeigen, wie Mann und Frau zueinanderfinden, wollten sie das Leben nach einer gescheiterten Langzeitbeziehung zeigen. Dabei blicken sie auch auf autobiographische Erlebnisse zurück, denn beide Autoren waren zu Uni-Zeiten selbst ein Paar, dass sich zuletzt ein Jahr Auszeit von ihrer Beziehung nahm. Ihre sehr unterschiedlichen Erfahrungen in diesem “freien Jahr”, besonders aus der weiblichen Perspektive, wollten sie in Lola gegen den Rest der Welt verarbeiten. Gerade intelligente und eigenständige Frauen haben es nach Ansicht der Regisseurin oft nicht leicht, einen Partner zu finden, der mehr als nur Sex möchte.

    Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren



    Ab 13. Dezember im Kino!
     
    #1

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.