Leichtathletik-WM in Peking und London wieder bei ARD und ZDF zu sehen

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von josef.13, 24. November 2011.

  1. josef.13
    Online

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.189
    Zustimmungen:
    15.744
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Die European Broadcasting Union (EBU), der auch die beiden öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ARD und ZDF angehören, hat nach einer Pause nun wieder die Ausstrahlungsrechte für alle Leichtathletik-Veranstaltungen der International Association of Athletics Federations (IAAF) von 2014 bis 2017 erworben.

    Die Vereinbarung umfasse alle Wettbwerbe inklusive der Weltmeisterschaften 2015 in Peking und 2017 in London, teilte der Weltverband IAAF am Donnerstag mit. Die EBU hatte die Rechte bereits zwischen 1983 und 2009 gehalten, dann hatte es Auseinandersetzungen um die finanzielle Abgeltung gegeben. ARD und ZDF hatten in diesem Jahr die Leichtathletik-WM in Südkorea zwar übertragen, ein Quotenhit waren die Wettbewerbe aber nicht. Die nach einem heftigen Rechte-Poker in letzter Minute gesicherten Ausstrahlungen aus Daegu hatten in der Nacht und zur Mittagszeit im Durchschnitt nur knapp eine Million Zuschauer angelockt. Der EBU haben sich 74 Mitglieder in 56 Ländern in Europa, Afrika und dem Nahen Osten angeschlossen. 650 Millionen Menschen werden mit über 200 TV-Kanälen und 600 Radiosendern versorgt.

    Quelle: Sat+kabel
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.