Klopp sieht Bayern in der Favoritenrolle

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Saxon Lassiter, 10. September 2009.

  1. Saxon Lassiter
    Offline

    Saxon Lassiter Ist oft hier

    Registriert:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Spezialist im Blech verbiegen
    Ort:
    BRD
    Trotz des Heimvorteils sieht Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp im Bundesliga-Duell gegen den FC Bayern München den deutschen Rekordmeister am Samstag in der Favoritenrolle.

    Trainer Jürgen Klopp vom Bundesligisten Borussia Dortmund hat Rekordmeister Bayern München im Duell am Samstag (15.30 Uhr/live bei Sky und Liga total) die Favoritenrolle zugeschoben. “Es gibt natürlich Spiele, bei denen wir von der Konstellation her Favorit sind. Aber es wäre Blödsinn, uns am Samstag - auch wenn wenn wir vor eigenem Publikum antreten - in die Favoritenrolle zu drängen. Die Bayern gehören zu den spielstärksten Mannschaften in Deutschland”, sagte Klopp auf der Pressekonferenz am Donnerstag.
    Man habe unter der Woche schon geflachst, als es hieß, Mario Gomez sei bei den Münchnern verletzt: “Dann spielt halt ein Klose, und wenn der nicht kann, ein Luca Toni. Dies zeigt, welche Qualität diese Mannschaft hat.”
    Klopp kann im Schlagerspiel bis auf Sebastian Kehl auf den kompletten Kader zurückgreifen. Zu diesem zählt auch der Brasilianer Tinga, der an einem Muskelfaserriss im Adduktorenbereich laboriert hatte. Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Mittelfeldspieler Jakub Blaszczykowski, der im WM-Qualifikationsspiel mit Polen in Slowenien einen Schlag auf die Wade erhalten hatte.


    Qelle:fussballportal.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.