Irans erster Satellit in Erdatmosphäre verglüht

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von Ranger79, 27. April 2009.

  1. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    26.04.09 Irans erster Satellit in Erdatmosphäre verglüht

    [ug] Moskau - Der erste iranische Satellit "Omid" ("Hoffnung“) ist nach fast zwölf Wochen im All in der Erdatmosphäre verglüht.
    [​IMG] Wie die Webseite Spaceweather.com unter Verweis auf das US-Militär berichtete, war der Satellit am Samstag über dem südlichen Atlantik in die Erdatmosphäre wieder eingetreten. Das bestätigte auch das amerikanische Center for Orbital and Reentry Debris Studies gegenüber der russischen Nachrichtenagentur Novosti.

    Der 27 Kilo schwere Satellit war am 2. Februar mit der iranischen Trägerrakete Saphir-2 ins All gebracht worden. Mitte März gab Iran bekannt, dass der Satellit seine Forschungsmission erfüllt habe und in 38 Tagen in der Erdatmosphäre verglühen werde.

    Q: digi tv
     
    #1
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.