Intels Haswell braucht mehr Strom und neue Mainboards

Dieses Thema im Forum "Hardware & Software News" wurde erstellt von sumsi, 12. Dezember 2012.

  1. sumsi
    Offline

    sumsi VIP

    Registriert:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    5.395
    Zustimmungen:
    4.145
    Punkte für Erfolge:
    113
    Die chinesische Webseite VR-Zone hat die mutmaßlichen Daten von 14 Prozessoren der Serie Core-i-4000 veröffentlicht, die bisher unter dem Codenamen Haswell bekannt ist. Die Informationen sind in einem kleinen JPEG-Bild enthalten, nicht in einer typischen Folie einer Intel-Roadmap. Erfahrungsgemäß entsprechen solche Listen aber den späteren Produkten, auch wenn die eine oder andere CPU mit etwas anderen Eckdaten erscheinen kann.
    Aufgeführt sind in der Tabelle lediglich Desktop-CPUs mit zwei oder vier Kernen. Allen gemein ist, dass sie in den sogenannten "Socket 1150" passen - üblicherweise nennt Intel die Prozessorfassungen dann LGA1150. Das wäre eine Abkehr vom Sockel LGA1155, in den die Vorgänger

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    (Sandy Bridge) und

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    (Ivy Bridge) passten.
    Obwohl die Takte auch bei der schnellsten CPU (Core i7-4770K, 3,5 bis 3,9 GHz) bleiben wie bei den Ivy Bridges, gibt Intel bei den nach Takt vergleichbaren Modellen einen höheren Wert für die TDP an. Statt 77 Watt beim Core i7-3770K sind es beim Core i7-4770K nun 84 Watt. Das dürfte auf die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zurückzuführen sein, sie soll der Liste zufolge den Namen HD Graphics 4600 tragen. Alle Desktop-CPUs sollen sie erhalten.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.