Intel gibt Preissenkung für SSD-Platten bekannt

Dieses Thema im Forum "Hardware & Software News" wurde erstellt von TheUntouchable, 29. April 2009.

  1. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    Der Chiphersteller Intel hat gestern die Preissenkung einiger SSD-Platten der X25-Serie bekannt gegeben. Als Grund nannte das Unternehmen den immer stärker werdenden Konkurrenzkampf auf dem Markt für SSD-Platten.

    Ein weiterer Grund für die niedrigeren Preise ist das erhöhte Produktionsvolumen, so das Unternehmen. Der Preis für die 2,5-Zoll-SSD-Platten liegt teilweise mehr als 100 US-Dollar unter den Preisen aus dem Februar 2009. Die Straßenpreise sind teilweise sogar noch günstiger.

    [​IMG]

    Der Chiphersteller hat zudem angekündigt, weitere Modelle der 1,8-Zoll großen X18-M-Reihe mit Kapazitäten von 80 GB und 160 GB auf den Markt zu bringen. Entsprechende Platten kommen in erster Linie in Netbooks und kleineren Laptops zum Einsatz. Mit der X25-E-Serie spricht Intel vor allem Geschäftskunden an.

    Solid State Drives mit höherer Kapazität plant Intel eigenen Angaben zufolge ebenfalls noch für dieses Jahr. Für Herbst 2009 werden SSD-Platten von Intel mit 320 GB erwartet. Dabei wird der Chiphersteller erstmals auf ein 34-Nanometer-Verfahren setzen. Die Preise sind allerdings noch nicht bekannt.

    Quelle:
    Intel gibt Preissenkung für SSD-Platten bekannt
     
    #1
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.