Hewlett Packard: Sicherheitslücken in Druckern

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von TheUntouchable, 10. Februar 2009.

  1. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    Zahlreiche Drucker mit Ethernetschnittstelle von Hewlett Packard weisen eine Sicherheitslücke auf. Durch die Schwachstelle kann von außen ein unautorisierter Zugriff auf das System erfolgen. So kann bei betroffenen Modellen die Konfiguration und der Zwischenspeicher ausgelesen werden. Damit hätten Angreifer unter Umständen die Möglichkeit, an vertrauliche Dokumente zu kommen.

    Betroffen sind laut Hewlett Packard die Modelle LaserJet 2410, 2420, 2430, 4250, 4350, 9040, 9050, 4345mfp, LaserJet 9040mfp, LaserJet 9050mfp, Color LaserJet 4730mfp, Color LaserJet 9500mfp sowie der Scanner 9200C Digital Sender, sofern sie eine verwundbare Firmware auf weisen. Genauere Informationen zur anfälligen Firmware finden Sie auf den Seiten des Herstellers. HP hat außerdem bereits Updates zur Verfügung gestellt, welche die Lücke schließen sollen.

    Quelle:
    http://www.chip.de/news/Hewlett-Packard-Sicherheitsluecken-in-Druckern_35055345.html
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.