Google Street View: Protesthaltung in Ingolstadt

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von Anderl, 27. März 2010.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.515
    Zustimmungen:
    99.929
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Google Street View: Protesthaltung in Ingolstadt

    Über 700 Leser der Zeitung 'Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren' gaben ihren Bedenken im Zusammenhang mit dem von Google angebotenen Dienst Street View und der damit verbundenen Abbildung ihres Heimatorts in Form von eingereichten Formblättern Ausdruck.

    Diese Widersprüche wurden dem Internetkonzern Google bereits in Hamburg übergeben. Entgegen genommen hat sie der zuständige Pressesprecher von Google Deutschland, Kay Oberbeck. Den Ankündigungen von Oberbeck zufolge sollen diese Dokumente nun an die Rechtsabteilung von Google weitergereicht werden.
    Laut den Berichten des Donaukuriers fahren die Google-Autos mit den installierten Kameras derzeit durch den Raum Ingolstadt. Mehrere Bürger fühlen sich bei diesen Aufnahmen für den Street View-Dienst in ihren Persönlichkeitsrechten massiv beeinträchtigt.

    Ein Ende Februar dieses Jahres veröffentlichtes Rechtsgutachten versicherte die Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren. Zu dieser Erkenntnis ist der Rechtsinformatiker Nikolaus Forgo vom Institut für Rechtsinformatik (IRI) der Leibniz Universität Hannover nach einer umfassenden Überprüfung gekommen.

    Quelle: winfuture
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.