Google Chrome bekommt Native Client

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von camouflage, 12. August 2011.

  1. camouflage
    Offline

    camouflage VIP

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.441
    Zustimmungen:
    3.519
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen
    [FONT=&quot]Google hat eine neue Betaversion von Chrome veröffentlicht. Sie bietet Entwicklern die Möglichkeit, vorhandene C/C++-Bibliotheken für Browserspiele und Web-Apps direkt zu verwenden.[/FONT]
    [FONT=&quot]Die neue Beta-Version von Google Chrome bietet Programmierern deutliche verbesserte Möglichkeit, um Web-Apps und Browserspiele zu entwickeln. So integrierte Google einen Native Client in Chrome. Mit ihm kann C- und C++-Code direkt und nahtlos im Browser ausgeführt werden. Mit in etwa den gleichen Sicherheits-Einschränkungen, mit denen auch Javascript-Code ausgeführt wird.[/FONT]
    [FONT=&quot]Für Spiele- und App-Programmierer bedeutet der Native Client eine große Vereinfachung: Entwickler können ihre aus dem klassischen Programmierbereich bereits vorhandenen C-/C++-Bibliotheken auch für Browserspiele und –Anwendungen verwenden.[/FONT]
    [FONT=&quot]Ebenfalls neu ist die Web Audio API. Mit dieser JavaScript-Programmierschnittstelle können Entwickler fortgeschrittene Audio-Möglichkeiten programmieren. Besonders für authentisch wirkende Geräusche bei Spielen ist das von Vorteil.[/FONT]
     
    #1
  2. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.515
    Zustimmungen:
    99.928
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Google Chrome bekommt Native Client

    Google: Chrome 14 steht zum Download bereit

    Die Entwickler von Google haben den hauseigenen Browser Chrome 14 veröffentlicht. Diese Ausführung der Software bringt eine Integration des Native Client und eine Unterstützung der Web Audio API mit.
    Die größte Neuerung, welche Chrome 14 mitbringt, stellt die Integration des Native Client dar. Auf diese Weise lässt sich nativer Quellcode direkt im Browser ausführen. Dabei ergibt sich der zentrale Vorteil, dass Webapplikationen direkt auf die Kapazitäten des jeweiligen Prozessors zurückgreifen können.

    Im Hinblick auf Chrome 14 hat Google die Version 0.5 des Native Client integriert. Alle Anwendungen, die für Chrome in dieser Version oder die besagte Ausführung des Native Client entwickelt werden, funktionieren laut Google auch in zukünftigen Versionen des Browsers.

    Das erneute Kompilieren sei nicht erforderlich, wenn eine neue Ausführung des Native Client veröffentlicht wird, teilte Google mit. Allerdings funktionieren solche Anwendungen nicht bei älteren Versionen des Browsers oder des Native Clients.
    Eine weitere Neuerung stellt die Unterstützung der Web Audio API dar. Über ein Javascript-Interface kann man auf diese Weise Audiofunktionen im Browser nutzen. Vorrangig dürften von dieser Funktionalität die Entwickler von Spielen profitieren.
    Neben zahlreichen geschlossenen Sicherheitslücken haben die Entwickler auch an einer besseren Anpassung des Browsers an das Betriebssystem
    Mac OS X 10.7 von Apple gearbeitet. Über die Tastenkombination Ctrl+Shift+F lässt sich beispielsweise ab sofort der Vollbildmodus aktivieren. Ferner steht eine Druckvorschau zur Verfügung.


    Download: Google Chrome 14

    Quelle: winfuture
     
    #2

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.