FC: Schaefer wirft hin, Finke übernimmt

Dieses Thema im Forum "1. Bundesliga" wurde erstellt von Nasher, 27. April 2011.

  1. Nasher
    Offline

    Nasher Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    12. März 2008
    Beiträge:
    14.472
    Zustimmungen:
    17.354
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Rhein Energie S
    FC: Schaefer wirft hin, Finke übernimmt

    Trainer Frank Schaefer vom 1. FC Köln hat seinen sofortigen Rücktritt erklärt. Das bestätigte der Verein am Mittwoch. Sportdirektor Volker Finke soll die Mannschaft des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten in den verbleibenden Saisonspielen betreuen.

    [​IMG] [​IMG] Frank Schaefer: hört als Trainer auf. (Foto: dapd)
    Zuvor hatte der "Express" berichtet, Schaefer habe das Team vor dem Vormittagstraining über seinen Rückzug informiert. "Er hat sich entschieden, das Amt mit sofortiger Wirkung niederzulegen", sagte FC-Sprecher Christopher Lymberopoulos der Nachrichtenagentur dpa.In der Vorwoche hatte Schaefer bekanntgegeben, dass er das Bundesliga-Team der Kölner nur noch bis zum Saisonende hauptverantwortlich betreuen werde. Für seinen Rückzug führte er «persönliche Gründe» an (koeln.de berichtete).
    Neue Impulse fürs Team
    Schaefer erklärte, dass die Mannschaft nach der zuletzt schwachen Leistung für die verbleibenden Spiele dringend eine Veränderung und vor allem neue Impulse brauche. "Ich bin zu der Erkenntnis gelangt, dass ich der Mannschaft im Moment nicht mehr so weiterhelfen kann, wie ich es für nötig erachte, und habe mich deswegen zu diesem Schritt entschieden", so Schaefer.
    Mit seiner Entscheidung habe Schaefer ihn sehr überrascht, sagte Finke. Er bedauere den sofortigen Rücktritt Schaefers. "Ich habe zwar immer betont, dass ich nicht auf den Trainerstuhl zurückkehren werde, aber in dieser außergewöhnlichen Situation gilt es, alle Kräfte zu bündeln", so Finke über seine Aufgabe, das Team in den kommenden Spielen bis zum Ende der Saison zu betreuen und den Klassenerhalt zu sichern.
    Geschäftsführer Claus Horstmann dankte Schaefer für dessen Leistungen in den vergangenen Monaten: "Er hat den FC in einer schwierigen Phase übernommen und zeigt in der jetzigen Situation Größe, indem er sich persönlich zurücknimmt." Präsident Wolfgang Overath mahnte, die Entscheidung Schaefers zu akzeptieren und nun gemeinsam alles daran zu setzen, die Klasse zu halten.
    Nach zuletzt drei hohen Niederlagen in Serie ist der FC auf Tabellenplatz 14 abgerutscht. Mit 35 Punkten sind die Kölner nur noch drei Zähler vom Relegationsplatz entfernt. Am Samstag empfängt der FC mit Champions-League-Aspiranten und Lokalrivalen Bayer Leverkusen eine harte Nuss. In den beiden letzten Ligaspielen muss der FC zunächst bei Eintracht Frankfurt ran und hat am 34. Spieltag Schalke 04 zu Gast.
     
    #1
  2. Fisher
    Offline

    Fisher Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    20.186
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: FC: Schaefer wirft hin, Finke übernimmt

    Da stimmte doch von Beginn an etwas nicht.

    Finke ist Finke und Finke ist innerlich Trainer.


    Viel zu sehr, als dass er aus seiner Position ruhig zusehen konnte.


    Allerdings: Was soll diese blöde Modererscheinung,

    einen Trainer erst zu "enteiern"

    und ihn dann bis zum Saisonende weiterbluten zu lassen eigentlich?


    Gruß

    fisher
     
    #2

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.