Fast jeder zwölfte Surfer hat schon illegal heruntergeladene Filme gesehen

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Anderl, 22. Juni 2009.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.515
    Zustimmungen:
    99.928
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Fast jeder zwölfte Surfer hat schon illegal heruntergeladene Filme gesehen

    Eine jüngst durchgeführte, internationale Studie zeigte, dass acht Prozent der Internetnutzer, mithin fast jeder zwölfte Surfer, schon einen illegal heruntergeladenen Film angeschaut haben.
    Das Forschungsinstitut Futuresource Consulting befragte Nutzer in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Frankreich und Deutschland. Die Umfragen zeigten, dass der Großteil der Nutzer nicht bereit sei, für Online-Videos zu zahlen. Sie würden daher eher werbefinanzierte Videodienste oder zum Teil sogar illegale Downloads bevorzugen.

    "Die Nachfrage für kostenloses On-Demand TV ist groß, das Interesse jedoch für kostenpflichtige Angebote ist eher gering", so Alison Casey, Führungskraft bei Futuresource.

    Die Zukunft liegt in kostenlosen online Inhalten, da 99 Prozent der Befragten werbefinanzierte Angebote nutzen würden. In Großbritannien sei die Nutzung von On-Demand-Inhalten über das Internet sehr verbreitet, da die der Iplayer von BBC immer mehr an Beliebtheit gewinnt.

    "In den nächsten fünf Jahren wird die Unterhaltungsbranche einen bedeutenden Wechsel erleben und es wird zu einer erheblichen Verlagerung des Gewinnanteils kommen, da der Wettstreit zwischen der Masse der digitalen Plattformen und dem On-Demand-Inhalten um Rechte und Werbeeinnahmen enorm sein wird", so Alison Casey.


    Quelle: pcgameshardware
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.