Existenzgründer macht sich selbstständig mit Butterbroten

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von Raven, 25. April 2010.

  1. Raven
    Offline

    Raven Elite Lord

    Registriert:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    4.765
    Zustimmungen:
    7.723
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Elektriker
    Köln: Existenzgründer macht sich selbstständig mit Butterbroten

    Mit dem Verkauf von Butterbroten hat sich ein junger Existenzgründer in Köln selbstständig gemacht. In seinem Bistro "Bauers" am Friesenwall schmiert der 24-jährige Christian Bauer Stullen mit fantasievollen und gesunden Belägen. Gefördert wird die Selbstständigkeit von der Arbeitsagentur.

    Käse aus Frankreich, Rosmarin-Schinken, Feigensenf und Rucola: Es sind ausgefallene Zutaten, die bei dem gebürtigen Magdeburger aufs Butterbrot kommen. Gemeinsam mit einem Freund hatte der junge Existenzgründer die Idee, Bodenständiges mit Ausgefallenem zu verbinden. Suppen serviert er auch.

    Der frisch gebackene Stullenexperte will mit seinen Butterbrot-Kreationen eine Alternative zum Fastfood bieten. Leben kann der ausgebildete Restaurantfachmann von seinem Butterbrot-Bistro trotz 60 Stunden-Woche bislang noch nicht. "Aber dafür bin ich mein eigener Chef", so der Existenzgründe stolz.
     
    #1
  2. Mogelhieb
    Offline

    Mogelhieb Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    17. Dezember 2016
    Beiträge:
    16.302
    Zustimmungen:
    1.174
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Society-Experte
    Ort:
    Bayern
    AW: Existenzgründer macht sich selbstständig mit Butterbroten

    Ich halte das für eine gute Idee. Jedenfalls macht er was für sein Geld vom Amt. Dafür hat er meine Anerkennung.
     
    #2

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.