Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

TV SPORT Eurosport Player Preiserhöhung: Preise für Monats-Abo erhöht

josef.13

Moderator
Mitarbeiter
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
18.970
Gefällt mir
19.569
Punkte
163
#1
Eurosport Player Preiserhöhung – Immer wieder gibt es bei Eurosport Änderungen von Tarifen und damit auch verbundene Preisanpassungen. Doch auch für Bestandskunden können sich die Preise nach Ablauf der Mindestlaufzeit erhöhen. Wir informieren Leser über aktuellen Preiserhöhungen des Eurosport Players Abonnement.

Eurosport Player Angebot: Eurosport Player bei Amazon Channels ab mtl. 5,99 € sichern.
Du musst dich Anmelden um diesen Link zusehen. Melde dich an oder Registriere dich jetzt.


Amazon erhöht Preis für Eurosport Channel
Bereits vor dem Start der Bundesliga-Saison 2018/2019 hat Amazon den monatlichen Preis für den Eurosport Channel von 4,99 € auf 5,99 € erhöht. Das Abo ist jedoch weiterhin monatlich kündbar. Im Vergleich zum Angebot von Eurosport ist das Angebot immernoch einen Euro günstiger.

Du musst dich Anmelden um diesen Link zusehen. Melde dich an oder Registriere dich jetzt.


Quelle; tv-angebote
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3. Oktober 2009
Beiträge
857
Gefällt mir
141
Punkte
93
#2
Kann man im Kabelfernsehen mittlerweile eigentlich Eurosport Bundesligaspiele empfangen?
 

jarap

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
9. Dezember 2009
Beiträge
36
Gefällt mir
22
Punkte
8
#5
nun ja ich habe Amazon bereits gekündigt.
wenn alle kündigen wird es wieder billiger..die Macht liegt bei uns nicht Amazon
 
Mitglied seit
14. September 2015
Beiträge
1.492
Gefällt mir
1.198
Punkte
163
#6
Dann wird's aber noch teurer weil die Lizenz auch bezahlt werden muss... ;)
 

Rap

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
5. Februar 2011
Beiträge
87
Gefällt mir
10
Punkte
8
#7
Das zahlt Amazon aus der Portokasse der Portokasse....
 
Mitglied seit
20. Dezember 2008
Beiträge
7.467
Gefällt mir
3.691
Punkte
163
#9
@Tweety_2000 ... wer hat behauptet das Eurosport zu Amazon gehört ???

Die BuLi Spiele die Eurosport gekauft hat ... laufen nur über HD+ (SAT-TV) oder eben über den Eurosport-Player bzw. Amazon-Prime-Monats-Abo.


... wer das nicht will lässt es einfach .... ich nehme an die testen nur mal aus wie weit sie gehen können mit den Monatsabo's. Hier mal ein Euro mehr .... da mal ein Euro mehr .... die Fußball-Verrückten werden das entscheiden :D
 

rhubby

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
40
Gefällt mir
25
Punkte
18
#10
Entschieden habe ich mich schon lange. Kein Eurosport und kein DAZN (oder wie das heisst). Sky gekündigt, weil es mehr oder besser, immer weniger gibt. Die Wiederholungsorgien mit SD Quailtät tut sich auch keiner mehr an. Also.
Vielleicht regelt sich das eines Tages, wenn man merkt, das diese Vielkarterei, bei der jeder sein Süppchen kocht, beim Zuschauer keine Akzeptanz findet. Karte hier, Doofreceiver muss, PC Player dort und in Summe mit GEZ fast 80 Euro. Für was?
Seit den Regularien von Sky (früher bin ich meiner Frau zu liebe zum Faußball schauen ins Arbeitszimmer) und dem Pairing ging meine Geduld zu Ende. OK, es gibt technische Möglichkeiten, aber diese stehen nicht jedem zur Verfügung. Und ich habe keine Lust ständig an der Hardware zuschrauben. Soll heissen ob 4.99 oder 5.99€ und demnächst 6 - 7 Euro, weil die Lizenzkosten nicht raus kommen. Nein. Danke.
 

jarap

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
9. Dezember 2009
Beiträge
36
Gefällt mir
22
Punkte
8
#11
da es ja hauptsächlich um Fussball geht, empfehle ich mal folgende Beiträge zu lesen:

Du musst dich Anmelden um diesen Link zusehen. Melde dich an oder Registriere dich jetzt.


und hier zur FIFA WM2018

Uruguay erhielt eine Strafe von 50.000 Franken (gut 42.900 Euro) wegen falscher Socken, dabei war aber nur ein Spieler beteiligt. Zudem kam das Team vor dem Viertelfinale gegen Frankreich zu spät am Stadion an. Damit erhöht sich die Gesamtsumme der WM-Disziplinarstrafen nach Berechnungen der dpa bei der WM 2018 auf 687.000 Franken.

Quelle:
Du musst dich Anmelden um diesen Link zusehen. Melde dich an oder Registriere dich jetzt.
 

Oben