England: Chef des kirchlichen Kinderschutzes speicherte über 4.000 Kinderpornos

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von **BadBoy**, 3. August 2011.

  1. **BadBoy**
    Offline

    **BadBoy** Spezialist

    Registriert:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    850
    Punkte für Erfolge:
    93
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    bei meiner kleinen Familie
    [​IMG]

    Christopher Jarvis (49), Leiter des Kinderschutzes der katholischen Kirche in Plymouth (UK) und vierfacher Familienvater, sieht sich mit den schweren Vorwürfen der Kinderpornografie und der Verbreitung kinderpornografischen Materials konfrontiert. Ausgerechnet Jarvis, der neun Jahre lang in der örtlichen katholischen Kirche in Plymouth dafür verantwortlich war, Pädophile von kirchlichen Versammlungen fern zu halten, muss sich nun als solcher rechtfertigen. Jarvis gab gegenüber dem Gericht zu, zwölf eigene Kinderpornos gemacht zu haben und verfügte selbst über Tausende illegaler Bilder von Kindern. Die Polizei durchsuchte seinen Computer, nachdem er einige Bilder ins Internet stellte und diese von Nutzern gemeldet wurden.
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.