Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Discovery empfiehlt Open TV Rückkauf von Kudelskis Anteilen

10.06.09 Discovery empfiehlt Open TV Rückkauf von Kudelskis Anteilen

Cheseaux-sur-Lausanne, Schweiz - Die Discovery-Gruppe, größter unabhängiger Gesellschafter von Open TV, schlägt dem Middleware-Anbieter vor, Kudelskis Anteile am Unternehmen in Höhe von 32 Prozent zurückzukaufen. Pro Aktie sind derzeit 1,35 US-Dollar (0,97 Euro) zu zahlen.
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
Wie das Branchenportal "Broadband
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
News" berichtet, stammt der Vorschlag der Discovery-Gruppe aus einem Schreiben an den Aufsichtsrat von Open TV. Auslöser dieses Schreibens war die Ablehnung des Kaufangebotes von Kudelski durch den Open-TV-Sonderausschuss
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
. "Die Kudelski-Gruppe und André Kudelski wissen scheinbar nicht das einmalige Potenzial und den Wert des Unternehmens Open TV zu würdigen, vielmehr demonstrieren sie mangelndes Vertrauen in das
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
und die Mitarbeiter von Open TV", heißt es u.a. in dem Brief. Zudem wird die Position André Kudelskis als Open-TV-Vorsitzender und kontrollierender Mehrheitsaktionär als "schrecklicher Zustand" beschrieben.

Unterdessen könnte es zu einem Krieg der Worte zwischen der Discovery- und der Kudelski-Gruppe kommen, da sich Discovery auf Kudelskis Entgegnung auf die Entscheidung des Open-TV-Sonderausschusses bezieht, der die Ergebnisse als "lapidar formulierte Reaktion" bezeichnete. Die Discovery-Gruppe wirft Kudelski zudem vor, es auf die Liquiditätsreserven von Open TV für globale Unternehmungen in Höhe von 114,2 Millionen US-Dollar abgesehen zu haben, ohne dabei die Wünsche der US-Aktionäre, die über 68 Prozent der Aktien halten, zu berücksichtigen.

Die Discovery-Gruppe hatte das Kudelski-Angebot bereits in einem Schreiben vom 2. April abgelehnt. Kudelski selbst warf Open TV mangelnde Selbsteinschätzung und übertriebenen Optimismus im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens vor. Der Sonderausschuss habe seiner Meinung nach nicht angemessen genug die Auswirkungen der Marktentwicklung in Richtung der nächsten Generation von Set-Top-Boxen-Software-Lösungen und den daraus resultierenden deutlichen Rückgang des Open-TV-Geschäftsvolumens in einem Stand-Alone-Szenario berücksichtigt.

Q: digi tv
 
OP
Ranger79
Registriert
2. Dezember 2008
Beiträge
4.309
Punkte Reaktionen
4.615
AW: Discovery empfiehlt Open TV Rückkauf von Kudelskis Anteilen

11.06.09 Kudelski hält weiter an Open TV fest

Cheseaux, Schweiz - Die Kudelski Group, die unter anderem das Verschlüsselungssystem Nagravision entwickelt hat, reagiert heute auf die Aufforderung der Discovery-Gruppe vom Dienstag, die Open TV den Rückkauf der Aktien-Anteile der Kudelski Group empfahl.
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
Die Kudelski Group teilt mit, dass sie nicht daran interessiert ist, ihre Anteile am Middleware-Anbieter Open
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
verkaufen zu wollen. Zudem bekräftigt Kudelski erneut, auch weiterhin seine Verpflichtungen als Mehrheitsaktionär wahrnehmen zu wollen und bereits getätigte Investitionen in Open TV mit den dafür notwendigen Mitteln zu verteidigen, um einen langfristigen Erfolg des Unternehmens zu gewährleisten. Zuvor hatte die Discovery-Gruppe als größter unabhängiger Gesellschafter von Open TV, das Übernahmeangebot Kudelskis an Open TV stark kritisiert. Discovery schlug daher dem Middleware-Anbieter vor, Kudelskis Anteile am Unternehmen in Höhe von 32 Prozent zurückzukaufen

Q: digi tv
 
Oben