Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

CS Erfahrungen mit D - Lan

Mitglied seit
30. November 2008
Beiträge
5.122
Gefällt mir
6.169
Punkte
113
#1
Hallo,

so hier würde ich gerne einmal wissen,wer von euch D - Lan zum Cardsharing benutzt und wie stabil es rennt?
Und welche Hardware ihr empfehlen könnt , eventuell Marke und Preis.
Da ich nämlich sowas auch vor habe zu machen würd emich dies interessieren,nicht das es nicht richtig klappt,wenn jemand Licht anschaltet usw.

Und eine bitte:

Bitte nur perönliche Erfahrungen posten....Danke
 

sumsi

Best Member
Boardveteran
Mitglied seit
13. Mai 2009
Beiträge
5.392
Gefällt mir
4.188
Punkte
163
#2
AW: CS Erfahrungen mit D - Lan

also ich habe selber keine direkte erfahrung damit aber ein kumpel von mir ist schon zufrieden damit,der hat d-lan seit paar wochen am laufen.
nachteil hat er gesagt dass sie nicht für viele peers geeignet sind,10 bis 20.

am besten holst du dir einen fritzbox,läuft viel stabieler und kannst du um die 70 clienten oder mehr haben ohne macken.
es gibt viele modelle : sowie 7170 ,7270 die sind für mich die besten,preislich finde sie aber teuer.
 
Mitglied seit
2. August 2008
Beiträge
1.651
Gefällt mir
415
Punkte
133
#3
AW: CS Erfahrungen mit D - Lan

Aber ich hab sie persönlich :D

Ich hab noch die allerersten Devolo DLAN Adapter mit 14 Mbit. Ich bin im 3. Stock, Router im Keller. Es ist bissel ne Fummelei da ne gute Steckdose zu finden, die ne gute Übertragungsrate hat, ist ja doch einiges an Leitung, die zu überbrücken gilt, nebenbei ist es noch nen anderer Stromkreis. Aber mit dem Devolo Tool ist schnell eine gefunden und gut ist. Die neueren sind da bestimmt weniger empfindlich. Achja, Phasenkoppler hab ich keinen, wird also rein durchs "Übersprechen" realisiert.
Aber ich hab keine Probleme mit meiner 1500er Leitung, läuft alles super stabil und natürlich bricht nichts ein wenn du das Licht anschaltest oder Sonstiges noch an der Steckdose hast. Ping zu meinem Router im Keller liegt bei 2ms, geht laso ca. 1ms verloren, als wenn es ein richtiges Kabelnetz wäre, ist aber immernoch schneller als WLAN.
Was man beachten sollte ist, falls du ne Mehrfachsteckdose nutzen willst, dass sie keinen Überspannungsschutz hat. Dieser bringt doch einiges an Verlust und natürlich sollte die Leitung so kurz wie möglich sein. Bei mir hab ichs direkt in ner Steckdose hängen.
Im Haus hier habe ich 3 Adapter, die Übertragungsrate wird mir zum Keller vom Devolo Tool mit 11 Mbit angezeigt, zum zweiten Adapter mit 4 Mbit. Die realen Werte sind natürlich deutlich drunter und ich nutz die Adapter auch nur fürs Internet, hier oben habe ich alles verkabelt. Wenn du also nen richtigen Ersatz für ein LAN haben willst, dann kauf dir gleich die 200 Mbit Adapter.
Und ganz wichtig, komplett getrennte Stromkreise überbrücken, also durch verschiedene Zähler getrennt, funktionieren überhaupt nicht, hast du keine Chance. Wenn also Erdgeschoss und 1. Stock z.B. durch Zähler getrennt sind, wirst du keine Verbindung aufbauen können, hab ich bei nem Kollege getestet.

Wenn noch fragen hast, nur her damit :D

P.S.: Achso ja, also meine Leitung kann ich voll auslasten, Upload sowie Download, hab also keine Probleme mit CS, zur Zeit habe ich knapp 70 Peers.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
18. Februar 2009
Beiträge
16.686
Gefällt mir
9.956
Punkte
163
#4
AW: CS Erfahrungen mit D - Lan

also ich habe selber keine direkte erfahrung damit aber ein kumpel von mir ist schon zufrieden damit,der hat d-lan seit paar wochen am laufen.
nachteil hat er gesagt dass sie nicht für viele peers geeignet sind,10 bis 20.

am besten holst du dir einen fritzbox,läuft viel stabieler und kannst du um die 70 clienten oder mehr haben ohne macken.
es gibt viele modelle : sowie 7170 ,7270 die sind für mich die besten,preislich finde sie aber teuer.
Wieder den ersten Post ignoriert?

Es ist hier nicht die Frage was besser läuft, sondern die Erfahrungen die ihr mit D-Lan gesammelt habt!!!
 

sumsi

Best Member
Boardveteran
Mitglied seit
13. Mai 2009
Beiträge
5.392
Gefällt mir
4.188
Punkte
163
#5
AW: CS Erfahrungen mit D - Lan

@Matlock--Der hat auch nach unsere empfehlung gefragt von daher meine antwort.

glaub nicht dass ich was falsches getan habe.

einen Devolo DLAN Adapter mit 85 Mbit,habe ich auch am laufen,muss sagen das
essuper ist.sollte super gehen aber darf nicht nicht über stromzählen laufen sonst geht nämlich keine inet verbindung.
 
Mitglied seit
18. Februar 2009
Beiträge
16.686
Gefällt mir
9.956
Punkte
163
#6
AW: CS Erfahrungen mit D - Lan

@Matlock--Der hat auch nach unsere empfehlung gefragt von daher meine antwort.

glaub nicht dass ich was falsches getan habe.

einen Devolo DLAN Adapter mit 85 Mbit,habe ich auch am laufen,muss sagen das
essuper ist.sollte super gehen aber darf nicht nicht über stromzählen laufen sonst geht nämlich keine inet verbindung.
Und warum die Empfehlung zu einer Fritzbox???
am besten holst du dir einen fritzbox,läuft viel stabieler und kannst du um die 70 clienten oder mehr haben ohne macken.
es gibt viele modelle : sowie 7170 ,7270 die sind für mich die besten,preislich finde sie aber teuer.
Ich frage mich was das nur soll!
 

sumsi

Best Member
Boardveteran
Mitglied seit
13. Mai 2009
Beiträge
5.392
Gefällt mir
4.188
Punkte
163
#7
AW: CS Erfahrungen mit D - Lan

ich dachte d-lan als router gemeint wäre! daher meine antwort.

er hätte devolo lan schreiben soll,das wäre einfacher für uns alle!
 
Mitglied seit
18. Februar 2009
Beiträge
16.686
Gefällt mir
9.956
Punkte
163
#8
AW: CS Erfahrungen mit D - Lan

So nun noch mal zum richtigen Thema zurück zu kehren!

Hallo,

so hier würde ich gerne einmal wissen,wer von euch D - Lan zum Cardsharing benutzt und wie stabil es rennt? ...
Wer es nicht weiss, worum es sich handelt, sollte handeln und nach D-Lan googeln und auch auf die Gross und Kleinschreibung zu achten!

Und nun back to Topic!
 
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
853
Gefällt mir
449
Punkte
63
#9
AW: CS Erfahrungen mit D - Lan

Hi!

Also ich habe mir die 3er Packung Devolo 200mbit geleistet, vorige Woche noch um 112 Euro, diese Woche sinds wieder teurer geworden.

1. Devolo steckt in Einzelsteckdose im Büro EG, und zum Router Thomson halt mit Lan-Kabel, eh klar.
2. Devolo steckt in 6er Verteilersteckdose mit Sat, TV, Surroundanlage, dann auf DM800, läuft einwandfrei, ebenfalls EG.
3. Devolo steckt im OG im SZ auf 6er Verteilersteckdose mit Sat, TV, DM500, läuft problemlos.

Geschwindigkeit kann ich nicht sagen, hab ich noch nicht gemessen bzw. müsst ich nur den Lapi anhängen und Speedtest machen, aber solange es einwandfrei geht, warum sollte ich das machen.

Zwischenzeitlich hatte ich auch noch ne DM800 über WLAN im Sharing, lief auch einwandfrei mit dem TP Link Wlan Stick. Das nur so nebenbei.

Devolos hab ich nur eingesteckt, mit LAN-Kabel verbunden, voila, alle Lämpchen auf grün, funktioniert perfekt das Ding.

Das sind meine Erfahrungenb bisher.

Lg
 
Mitglied seit
25. März 2009
Beiträge
724
Gefällt mir
191
Punkte
43
#11
AW: CS Erfahrungen mit D - Lan

Es liegt am Umfeld. Ich habe die Netgear X102 als Päärchen im Einsatz.

Im Haushalt A rennt das zur Versorgung der dbox seit ungefähr 6 Monaten ohne dass auch nur einmal irgendwas gemacht werden musste. Spitze, keine Konfiguration, nichts, perfekt.

Im Haushalt B lief es ebenso gut, bis der dritte dazu kam, zur Versorgung einer weiteren Box. Von da an war Essig, alle paar Stunden stieg das aus, d.h. man musste die Adapter kurz aus den Steckdosen nehmen, sozusagen neu synchen lassen. Seitdem wieder nur zwei werkeln - alles problemlos, wie im Haushalt A.

Im Haushalt C geht gar nichts. Verhalten wie im Haushalt B mit drei Adaptern. Rennt spontan, aber für übersichtliche Dauer. Dann muss neu gesyncht werden.

Es handelt sich bei allen drei Haushalten um Altbauten, ich kann auf nichts anderes schließen als auf unterschiedliche Leitungsqualitäten. Deshalb vermute ich auch, dass es in Neubauten, also mit qualitativ hochwertiger Stromverkabelung, generell gut funktioniert. Oder sind es sonstige Einflüsse, spezielle Stromverbraucher im gleichen Stromkreis, z.B. Waschmaschinen oder sowas? Um das rauszufinden fehlt mir sowohl das Wissen wie auch die Zeit, vom mangelnden Ehrgeiz ganz zu schweigen.

Wenn ich also eine neue Box zu versorgen habe, hole ich die Adapter aus dem Kofferraum, klappts bleibt es so, gibt es Probs forsche ich gar nicht mehr, funke gleich. Aber mit diesen Wireless Bridges habe ich auch schon Konfigurations-Odyssen erlebt (Bridge arbeitet verschlüsselt mit Router A aber nicht B, dafür Bridge B mit Router C+A aber nicht B, zum heulen...), deshalb bleibt meine erste Wahl so ein Power-lan Adapter.
 
K

kenshiculus

Guest
#13
AW: CS Erfahrungen mit D - Lan

Die D-Lan von Aldi gehen auch. Ich habe 4 Stück (2 Sets) am laufen. Anderes Stockwerk ist kein Problem, sogar andere Unterverteilung geht, jedoch dann nicht an jeder Steckdose. Zu Beachten: Was natürlich auch mögliche Fehlerquellen sind: Mehrfachsteckdosenleisten.
 
Mitglied seit
10. November 2008
Beiträge
991
Gefällt mir
755
Punkte
113
#14
AW: CS Erfahrungen mit D - Lan

Hallo habe 4 Devolo DLAN Adapter mit 85 Mbit seit über 1Jahr im Einsatz. Kann nur sagen alles perfekt. Mann sollte die Teile aber nur direkt an die Stckdose anbringen. Bei Verlängerungskabeln könnte es sonst zu Störungen kommen.
Mein Fazit: Die beste Anschaffung die ich seit langem getätigt habe.
 
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
3.409
Gefällt mir
2.055
Punkte
113
#15
AW: CS Erfahrungen mit D - Lan

Ich hatte Anfang des Jahres meinen Server mit MSI 85 Homeplug Adapter in Betrieb. Was soll ich sagen ? Es lief. An den Dingern ist eine LED, die bei Datenkollision rot leuchtet. Datenkollision hört sich für CS nicht gut an und ist auch nicht gut. Am Anfang mit 4 oder 5 Klienten lief es ohne Beschwerden. Je mehr Klienten dabeikamen und aktiv guckten, desto öfter leuchtete diese rote Lampe. (so jede 10 sek)
Man muß wissen das dlan Produkte im Half Duplex arbeiten. Man kann nur Senden oder empfangen. Dabei entstehen für CS schädliche Wartezeiten. Ein lankabel arbeitet dagegen im Full Duplex (Senden und Empfangen gleichzeitig) Diese Geschichte hat jedenfalls mit Datenkollisionen zu tun.

Nachdem ich mich dann entschieden habe noch mehr Leute auf die Karte drauf zu lassen, habe ich mir die Mühe gemacht, ein Lankabel zu verlegen. 2 Std. Arbeit mit Bohren etc und dann war Ruhe. Die Latenz-Zeiten sind nicht wesentlich, aber besser geworden. Also heute mit über 20 Klienten würde ich die Dinger nicht empfehlen. Ich denke, da hätte ich heute Probleme mit.

Gleichzeitig hatte ich einen Klienten damit verbunden. Das lief eigentlich ohne Probleme. Nur beim Staubsaugen im selbigen Zimmer muckte das Bild schon mal auf. Also das konnte es iwi nicht abhaben.

Fazit:
als Klient bekommt es trotz Vorwerk-Probleme meinen Segen und als kleiner Server unter 5 Klienten auch.
Hat man größeres vor, nur Kabel.


Ich denke, die Marke spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Ob Aldi, MSI, Siemens oder Devolo, die tun sich nix. In der Bucht habe ich schon 2-3 x welche für Klienten ersteigert (gebraucht). Manchmal bekommt man dort ein Päärchen für rund 30 €. Wenn man bedenkt, das man auch 70 € dafür bezahlen kann, ein echtes Schnäppchen. Das nur als Einkaufstip. Viele Leute kaufen sich die Dinger und dann läuft es aus irgendwelchen Gründen nicht bei Ihnen zu Hause. (2 Stromkreise oder weiß der Kuckuck was). Daher sind Gebrauchte bei Ebay rege vertreten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben