Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

PC & Internet Canna Power hat Board wieder eröffnet

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.042
Reaktion auf Beiträge
21.798
Punkte
163
Das Forum des Webwarez-Portals Canna Power ging wieder ans Netz. Nachdem das Board Anfang 2018 wegen Hardwareproblemen zwangsweise offline ging, ist es jetzt auf Wunsch zahlreicher User wieder da. Die Nutzer müssen sich allerdings neu eintragen. Wer die Seite nicht kennen sollte: Canna.to ist eine der populärsten und ältesten Anlaufstellen für Musikliebhaber und Hörbücher im Netz, die noch online ist.

canna-power-rick-proctor-PGc9Vid8O24-unsplash-768x512.jpg

Gemeinschaft steht bei Canna Power im Vordergrund

Canna Power gibt es schon seit dem Jahr 1999. In der Zwischenzeit hat sich das Musikportal zu einer der beliebtesten Anlaufstellen gemausert. Nach Schätzungen werden pro Monat rund 18,5 Millionen Seitenzugriffe generiert. Nach dem Ausfall des Webservers für das Forum versuchte man sich zunächst, mit einer Telegram Gruppe zu behelfen. Die meisten User waren damit aber nicht so glücklich, sie wünschten sich ihr Forum zurück. Kaum eine andere offensichtlich rechtswidrige Webseite kann ihr zwanzigjähriges Bestehen feiern.

User wünschten sich das Forum zurück

Das Portal unter canna.to war vom Ausfall nicht betroffen, die Einträge zu den Uploads bei diversen Sharehostern waren entsprechend noch vorhanden. Im Forum und auf der Seite wird es künftig ein paar Veränderungen geben. Das Team testet derzeit Alternativen, weil der Freehoster Zippyshare seit Frühjahr 2019 alle Downloader mit einer deutschen IP-Adresse aussperrt. Ein Teammitglied schrieb uns: „Die User sollen auf jeden Fall weiterhin in der Lage sein, alles auch von aus Deutschland erreichbaren Hostern und umsonst laden zu können.“ Das Board läuft damals wie heute nach dem Motto Sharing is Caring. Die Gemeinschaft soll dabei stets im Vordergrund stehen.
„Es gibt bei Canna Power Mitglieder, die seit langem dabei sind und die sich diesem „Motto“ verschrieben haben. Soll heißen, das Board lebt von vielen aktiven Mitgliedern, die ihre „Schätze“ mit den anderen Usern teilen. Das heißt auch, dass alle Kosten (Server usw.) vom Besitzer selber aufgebracht werden. Kompensiert wird das Ganze nur durch Werbung, die auf der Seite geschaltet wird.“
Canna power Logo


Das Team ist glücklich, dass vom Serverausfall nicht die User-Uploads betroffen waren. Das Portal war ohne Unterbrechung erreichbar. Wer sich eintragen möchte: Das Forum ist unter der Subdomain board.canna.to erreichbar. Die Registrierung ist offen.

Quelle; tarnkappe
 

Vindoriel

Spezialist
Mitglied seit
18. Juli 2015
Beiträge
642
Reaktion auf Beiträge
253
Punkte
113
Wobei die "Startseite" mit den neuesten Veröffentlichungen (z.B. Charts, Alben einiger Bands), die seit Anfang 2018 nicht aktualisiert wurde, nicht vorhanden ist, man kommt direkt zum (User-)Downloadportal. Wobei ich deren Board (um das es hier ja wohl geht) nie nutzte.
 

lavemetoo

Super Elite User
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
2.544
Reaktion auf Beiträge
1.337
Punkte
163
na dann bin ich mal gespannt, ob er die top100 wieder aufhübscht. war eigentlich eine gute sache.
 

Vindoriel

Spezialist
Mitglied seit
18. Juli 2015
Beiträge
642
Reaktion auf Beiträge
253
Punkte
113
Wobei die deutschen Top100 (Singlecharts) seit Einführung der Zählung von Streaming eh fast nur noch Schrott ist, weil da der ganze deutsche "Assi-Rap" die Hälfte belegt dank Kiddies mit Smartphones. Da waren die reinen Verkaufscharts eindeutig besser, ausgewogener und aussagekräftiger.

Aber gut, den Schrott man man löschen, aber nimmt in den Top100 Anderen dennoch den Platz weg.
 

Miese.Ratte

Spezialist
Mitglied seit
20. Juli 2015
Beiträge
521
Reaktion auf Beiträge
590
Punkte
143
Wobei die deutschen Top100 (Singlecharts) seit Einführung der Zählung von Streaming eh fast nur noch Schrott ist
Ok, das ist Geschmackssache. Ich empfinde das aber auch so. Vermutlich ist N-Joy (Radio für große Kinder im Norden :smile:) deshalb zu den Airplay-Charts gewechselt. Mit denen kann ich wieder etwas anfangen.

Wie du schon schreibst, kann man als Unrat einfach umweltfreundlich entsorgen. Es bleibt "nur" noch die Zeitverschwendung für als Gerümpel empfundenes Zeug.
 
Oben Unten