Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Auslaufmodell SMS: Kunden möchten nicht mehr zahlen

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von josef.13, 28. Oktober 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17.260
    Zustimmungen:
    16.883
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Die Kurznachricht hat es nicht einfach. Seitdem der Kern der Handy- und neuerdings Smartphone-Nutzung nicht mehr von Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren und Telefonie gebildet wird, hat sich das Nutzungsverhalten der Benutzer verändert. Die SMS wird von Messenger-Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren abgelöst, die Informationen über das mobile Datennetz austauschen. Die logische Folge: der Sinn einer auf 160 Zeichen begrenzten, oftmals kostenpflichtigen Nachricht wird vom Kunden in Frage gestellt.

    Ein Dino aus alten Zeiten
    Eigentlich ist es schon verwunderlich, wie allgegenwärtig der "Short Message Service" bei der Handynutzung trotz kostenloser Messaging-Alternativen bis heute geblieben ist. Nur durch Aneinanderreihung von mehreren SMS lassen sich mehr als 160 Zeichen unterbringen. Weder Bilder noch Videos oder sonstige Grafiken sind möglich. Und doch fallen meist zwischen 8 und 29 Cent pro Nachricht an, sofern keine Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren-Option besteht oder hinzugebucht ist.

    Für die Mobilfunkanbieter war die SMS immer der Goldesel - sehr geringe Übergabegebühren in Fremdnetze, verglichen mit hohen SMS-Preisen pro Stück, lassen die Kassen auch heute noch klingeln. Besonders laut bei netzinternen Nachrichten, die quasi kostenfrei übertragen werden - sofern man die Kosten für die Netz-Infrastruktur außer Acht lässt.

    Doch auch wenn Kurznachrichten weiterhin eine nette und vor allem zuverlässige Alternative zu Diensten wie Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren, iMessage oder WhatsApp sind, so scheint es, als habe die SMS bald ausgedient - jedenfalls dann, wenn weiterhin Gebühren dafür anfallen. Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren hat jetzt 1.000 Bundesdeutsche zum Thema SMS befragt. 56 Prozent der Befragten gaben an, nicht mehr länger bereit zu sein, für eine SMS zu bezahlen. 60 Prozent halten den Dienst gar für überholt.

    Joyn als SMS-Nachfolger

    Dies zeigt, dass die Alternativen zur SMS in der Bevölkerung angekommen sind. Nicht zuletzt auch durch die gute Abdeckung von mobilem Internet. Ist die dauerhafte Verfügbarkeit von Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren, Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren, Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren oder Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren gewährleistet, geht der SMS ihr letzter Joker durch dauerhafte Verfügbarkeit flöten. Kein Wunder also, wieso die Netzbetreiber nach neuen Einnahmequellen suchen. So steht mit Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren der Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren-Nachfolger schon bereit.

    Quelle: onlinekosten.de
     
    #1

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.