ARD: Verschlüsselung macht Sportrechte nicht billiger

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von josef.13, 23. Juni 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.738
    Zustimmungen:
    16.230
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    ARD: Verschlüsselung macht Sportrechte nicht billiger

    Die ARD glaubt nicht daran, dass sich durch eine Satelliten-Grundverschlüsselung Lizenzkosten für den Erwerb von Übertragungsrechten für sportliche Großereignisse einsparen oder die Chancen auf den Zuschlag erhöhen lassen. Konkurrenten von ORF und SRG widersprechen.
    Bettina Altenkamp, stellvertretende ARD-Sprecherin, sagte auf eine entsprechende Anfrage von Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren: "Bei einer Verschlüsselung wäre nach unseren Erfahrungen mit einer Einsparung von Rechtekosten für unsere Ausstrahlungen nicht zu rechnen. Demgegenüber würden die Kosten einer etwaigen Verschlüsselung theoretisch denkbare geringfügige Einsparungen bei den Rechtekosten deutlich übersteigen."

    Hintergrund der Anfrage waren jüngste Entwicklungen bei der Übertragung des NBA-Basketballfinales mit Superstar Dirk Nowitzki. ARD und ZDF hatten sich zwar um die Live-Rechte für die Endspiele der US-Liga bemüht. Der zuständige Rechtevermarkter verwehrte aber die Ausgabe von Free-TV-Rechten für den deutschen Markt und verwies auf die guten Empfangsmöglichkeiten der deutschen Free-TV-Sender per Satellit im Basketball-verrückten Spanien sowie in anderen europäischen Ländern (Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren).

    Trotzdem glaubt Altenkamp in einer gemeinsamen Stellungnahme für ARD und ZDF nicht, "dass sich die Rechtekosten durch die unverschlüsselte Satellitenausstrahlung erhöhen" oder attraktive Rechte verwehrt bleiben könnten. Zur Begründung führte sie an, dass die deutsche Sprache im europäischen Ausland bereits eine "natürliche Sprachbarriere" darstelle. Damit beeinträchtige die Ausstrahlung durch ARD und ZDF in deutscher Sprache den Weiterverkaufswert der Rechte im europäischen Ausland "nicht spürbar".

    "Zu sehen ist auch, dass die durch die unverschlüsselte Satellitenausstrahlung gegebene Empfangbarkeit der Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren auch in anderen EU-Ländern der Idee des einheitlichen europäischen Binnenmarktes entspricht, wie er in der Kabel- und Satellitenrichtlinie deutlich zum Ausdruck kommt", verwies die Sprecherin auf die rechtlichen Rahmenbedingungen innerhalb der Europäischen Union.

    Ganz anders hatte das in der Vergangenheit Walter Bachmann beurteilt. Der Distributionsverantwortlicher beim Schweizer Fernsehen (SF) Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren, sein Sender könne sich Programmeinkäufe im Bereich Film, Serie und Sport nur deshalb leisten, weil durch die Verschlüsselung und geographische Begrenzung die Lizenzen in einem "gerade noch finanzierbaren Bereich" lägen.

    Diese Auffassung vertritt auch sein Kollege Pius Strobl aus der Generaldirektion des österreichischen ORF. "Tatsache ist, dass wir einen über Österreich hinaus gehenden Rechteerwerb weder finanzieren noch begründen könnten. Als Faustregel könnte man annehmen, dass der ökonomische Unterschied Kauf 'Österreichrechte' zu 'deutschsprachiger Raum' in etwa bei 1 zu 10 liegt", Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren.

    Trotz Konfrontation mit diesen Aussagen revidierte die ARD ihre Auffassung nicht und verwies auf neuerliche Nachfrage erneut auf die abgegebenen Stellungnahmen. Mit Sportfive hatte einer der führenden internationalen Sportrechte-Vermarkter zuletzt ebenfalls die Notwendigkeit für Schutzmaßnahmen attraktiver Liveübertragungen betont. Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    Borko23 und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.