Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Vodafone D2 Antenne für besseren Empfang von D2

Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
1.467
Gefällt mir
39
Punkte
98
#1
Hy ich habe an meinem Gebäude nur die Möglichkeit der Nutzung von Mobilem Internet, bei Vodafone geht es noch am besten mit Empfang: E
aber damit kann ich mit meinem Laptop nicht surfen

Ich hab schon viel mit Antennen gesehen, welche Antenne kann ich mir wirklich kaufen, dass ich auch Erfolg habe?
 

Hautdenlucas

Power Elite User
Mitglied seit
28. September 2013
Beiträge
2.200
Gefällt mir
497
Punkte
163
#2
AW: Antenne für besseren Empfang von D2

ich glaub keine, wenn kein Signal, kann auch nicht verstärkt werden. ich hab kürzlich erst beim Nachbarn mitgeholfen. die haben im haus 1 balken LTE und mit außenantenn2 2 stick vertical und horizontal auch nur 1 balken. da macht ein küchensieb mehr sinn. ich hatte am haus 1-2 balken und habe nur Alufolie hinterm stick gelegt und schon 2 balken mehr.
 
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
3.162
Gefällt mir
1.531
Punkte
113
#3
AW: Antenne für besseren Empfang von D2

Wenn es eine "Festinstallation" der Antenne sein soll, dann braucht man eine Antenne mit möglichst hoher Richtwirkung, die dann auch einen möglichst hohen Antennengewinn hat. Voraussetzung ist, dass man vom Standort der Antenne möglichst freie Sicht zur nächstgelegenen Basistation des D-Netzes oder E-Netzes hat. D-Netze arbeiten mit Frequenzen um die 900MHz und haben größere Abstände der Basistationen als beim E-Netz mit 1800MHz.

Die eigentlich Frage ist ja, wie kann man eine Außenantenne an einem Notebook betreiben, denn Innenantennen (im Haus) helfen wenig. Ansonsten bliebe nur eine professionelle Lösung, wie man sie bei Tunneln, zur Versorgung größerer Gebäude u.ä. verwendet. Da wird mit einer Außenantenne die Verbindung zur Basistation hergestellt und das Signal über bi-direktionale Verstärker und entsprechende Antennen im Tunnel/Gebäude weitergeleitet. Solche Installationen sind genehmigungspflichtig.
 

Oben