Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

HowTo Anleitung: Snooper Navigation mit größeren Fremd-Speicherkarten

Mitglied seit
28. Januar 2009
Beiträge
14
Gefällt mir
137
Punkte
28
#1
Hier ist eine Anleitung dafür, wie man eine größere (fremde) Speicherkarte in einem Snooper-Navigationssystem zum laufen bekommt, ausgehend von der ORIGINAL Speicherkarte!

In meinem besonderen Fall, erweitere ich von der Original 2GB SD Karte auf eine 4GB SDHC Karte auf einem Snooper S2000!

Bitte beachtet, das wenn ich hier Beispiele angebe, sich diese immer auf meine Speicherkarten oder auf mein System beziehen. Die Anzahl der Festplatten bzw. Partitionen kann bei jedem anders sein. Ich empfehle euch diese Anleitung auszudrucken, oder die Vorgänge an einem 2. PC zu machen, da im Prinzip ALLES über Live-Linux-Systeme gemacht wird (also nicht im Windows!).


1. Vorbereitung

Ihr benötigt für die Durchführung der Anleitung:
- ORIGINAL Speicherkarte von eurem Snooper
- die neue Speicherkarte
- Kartenleser
- Gparted (
Du musst dich Anmelden um diesen Link zusehen. Melde dich an oder Registriere dich jetzt.
--> dann rechts neben "Looking for the latest version")
- CloneZilla (
Du musst dich Anmelden um diesen Link zusehen. Melde dich an oder Registriere dich jetzt.
--> dann rechts neben "Looking for the latest version")
- 2 CD Rohlinge (oder einen Bootbaren USB Stick)

Brennt euch nun die heruntergeladenen Images auf CD mit z.B. ImgBurn (oder wer sich damit auskennt, kann sich auch einen Bootbaren USB Stick erstellen)

Erstellt euch auf eurer Festplatte einen Ordner direkt im Hauptverzeichnis der Festplatte (NICHT IN UNTERVERZEICHNISSE) und nennt ihn "AA-SNOOPER". So findet ihr ihn später wieder ganz einfach, da er wegen dem AA ganz oben steht.
Merkt euch, auf welcher Platte und auf welcher Partition ihr den Ordner erstellt habt, denn später müsst ihr diese Partition auswählen.

Rechner nun ausschalten um mit der eigentlichen Prozedur anfangen zu können:


2. Informationsbeschaffung:

Starten von GParted:
Speicherkarte in Kartenleser und diesen an PC anschließen. Von der GParted CD booten mit den Voreinstellungen (einfach ENTER drücken), warten bis ein blauer Bildschirm kommt, der eine Eingabe verlangt. Einfach ENTER drücken, und bei jedem weiteren Stop des Programms immer ENTER drücken bis ihr vollständig im Programm seid und euch eine Übersicht angezeigt wird eurer Physikalischen Platten.

Sucht euch oben rechts eure Speicherkarte raus aus dem Dropdown-Menü und notiert euch die Partitionsnamen, das Dateisystem und die Größe:

hier als Beispiel bei mir:
/dev/sdd1 - FAT16 - 1.85 GiB
/dev/sdd4 - unknown - 7.84 MiB
unallocated - unallocated - 4.69 MiB

Wichtig sind vorallem die Partitionsnamen, da die neu zu erstellende Speicherkarte genau wieder die selben Partitionsnamen erhalten MUSS!!!!

PS: da ich nicht genau weis, ob die Speicherkarte beschädigt wird, wenn man sie in gemountetem status einfach so entfernt (ähnlich wie in Windows wenn man nicht auf "sicher entfernen" klickt), klicken wir jetzt doppelt auf Exit (oben links auf dem desktop) und wählen Shutdown aus.

Wenn der Rechner aus gegangen ist, UND NUR DANN, nehmen wir die Original 2GB Speicherkarte aus dem Kartenleser raus und setzen die neue 4GB Speicherkarte ein, starten wieder den PC und booten erneut von der CD in GParted rein.


3. Partitionieren:

Wieder in GParted, und die Speicherkarte ausgewählt:
- vorhandene Partition löschen (rechtsklick auf die Partition in der Liste, DELETE und dann oben auf APPLY klicken)
- 3 Neue Partitionen nacheinander erstellen mit je 1000 MiB und formatieren auf NTFS OHNE auf APPLY zu klicken (jeweils rechtklick auf unallocated, NEW, New size = 1000, File System = NTFS, dann unten ADD
- die 4. Partition ertellen, mit NEW size = 8, Free space following = 5, File System = NTFS
- APPLY klicken (nun haben wir 4 Partitionen)
- Partition 2 + 3 wieder löschen (kein Scherz), APPLY klicken
- Partition 1 vergrößern auf das Maximum (rechtsklick auf Partition 1 in der Liste, Resize/Move, dann New size = 99999 und einmal TAB drücken auf der Tastatur ODER oben den Balken nach rechts ziehen, dann auf Resize/move)
- APLLY klicken

Nun haben wir 2 Partitionen, wobei die 2. Partition nicht sdd2 heisst, sondern sdd4, wie bei unserer Original-Karte. das NTFS Dateisystem auf beiden Partitionen ist nötig, damit es auf der Karte eine Partitionstabelle gibt.

GParted beenden und Shutdown. Danach wieder Original Karte in den Kartenleser.


4. Clonen:

PC booten von der Clonzilla CD mit den Standardeinstellungen (solltet ihr euch mal verklickt haben, könnt ihr mit der ESC Taste das Programm abbrechen und dann im Auswahlfenster einfach Startover auswählen und ihr landet wieder am Anfang ohne neu booten zu müssen)

- Deutsch wählen
- Tastaturbelegung nicht verändern (englische Tastatur voreingestellt, ansonsten Tastatur wählen)
- Start Clonezilla
- device-image
- local_dev
- Erneut ENTER drücken
- nun wählen wir die Partition aus, auf der wir das Image speichern wollen
- Verzeichnis auswählen, wo das Image gespeichert werden soll, welches wir zuvor in Windows angelegt hatten (nur die Verzeichnis direkt im root werden angezeigt und berücksichtigt)
- Erneut ENTER drücken
- Beginner
- savedisk
- einen Namen für das Image eingeben (am besten OHNE Leerzeichen)
- Platte auswählen von der ein Image erstellt werden soll, nämlich die Original Speicherkarte (wenn ihr nur 1 HDD im System habt, sollte jetzt als Auswahl nur noch die speicherkarte zur verfügung stehen, ansonsten die Speicherkarte auswählen)
- Überspringe die Prüfung (Voreinstellung)
- JA, prüfe das erstellte Image (Voreinstellung)
- Erneut Enter drücken
- Abfrage mit Y bestätigen
--> Clonvorgang startet
--> Clonvorgang ist beendet wenn da steht "weiter mit Enter"
- Enter drücken
- 0 eingeben (Poweroff)
- warten bis PC aus ist, dann Original Speicherkarte entfernen aus dem Kartenleser und die eben partitionierte 4GB Karte einlegen

Clonezilla erneut starten

- Deutsch wählen
- Tastaturbelegung nicht verändern (englische Tastatur voreingestellt, ansonsten Tastatur wählen)
- Start Clonezilla
- device-image
- local_dev
- Erneut ENTER drücken
- erneut die Platte/Partition auswählen, wo ihr eben das Image gespeichert habt
- das selbe Verzeichnis auswählen
- Enter
- EXPERT auswählen
- RESTOREDISK auswählen
- Image auswählen
- SD Karte auswählen
- Experten-Einstellungen mit den Voreinstellungen übernehmen (einfach ENTER drücken)
- Einstellung -k (Keine Partition-Table auf der Zielplatte)
- true
- Enter
- (ggf. Erneut ENTER drücken)
- beide Abfragen mit Y bestätigen
--> Wiederherstellung startet
--> Wiederherstellung ist beendet wenn da steht "weiter mit Enter"
- Enter drücken
- 0 eingeben (Poweroff)
- warten bis PC aus ist, dann die 4GB Speicherkarte aus dem Kartenleser entfernen

Nun könnt ihr euer Ergebnis nochmal prüfen mit GParted, und wenn ihr das tut, werdet ihr sehen, das die 1. Partition jetzt eine FAT32 Partition ist, statt wie bei der Original eine FAT16. Ist aber gut so, da die neuste Map > 2GB ist, und FAT16 nur dateien < 2GB verwalten kann.

Die SD Karte sollte nun ca. so aussehen (Beispiel bei mir):
/dev/sdd1 - FAT32 - 3.68 GiB
/dev/sdd4 - unknown - 8.00 MiB
unallocated - unallocated - 4.50 MiB


5.Testen

Jetzt einfach die Karte in euren Snooper rein und wenn ihr alles richtig gemacht habt, sollte das Navi jetzt starten von der größeren Karte ;)
Ich habe versucht die Step-by-Step Anleitung so detalliert wie möglich zu halten, deswegen ist es auch so umfangreich geworden.... Solltet ihr irgendwann von der jetzt erstellten 4GB Karte auf eine 8 GB Karte wechseln wollen, so empfehle ich euch, das ganze wieder so auszuführen, IMMER ausgehend von der ORIGINAL Speicherkarte aber!!!





mfg,
PhanTom

PS: schreibfehler dürft ihr für euch behalten
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
26. Juli 2009
Beiträge
3.377
Gefällt mir
23.453
Punkte
113
#2
In meinem besonderen Fall, erweitere ich von der Original 2GB SD Karte auf eine 4GB SDHC Karte auf einem Snooper S2000!
Hallo Leute

Wichtige Info für Besitzer des S7000.

Dieses Gerät bringt von zuhause aus schon eine 4 GB Karte mit sich. Daher könnt ihr euch das Clonen sparen, da die EU Map auf eure originale SD Karte drauf passst

Ich habe die neue Map ohne meine SD Karte zu Clonen auf meine originale SD Karte mit dem MapUpdateLoader übertragen. Wie bad_Phantom schon schreibt ist das Clonen für Besitzer von Geräten die nur von zuhause aus eine 2 GB SD Karte haben!
Aber.....ich habe trotzdem eine 4 GB SD Karte nach der Anleitung geclont. Wollte es einfach nur ausprobieren. Klappt hervorragend. Noch mal großen Dank für diese ausführliche Anleitung!
 
Zuletzt bearbeitet:

kostja30

Best Member
Boardveteran
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
2.053
Gefällt mir
34.632
Punkte
113
#3
Hi,
das könnte auch eine Lösung sein, für Navgear 60 und 62
wenn das jemand testet und Berichtet
bei Navgear 50 wurde ja schon Lösung gefunden vielleicht ist das für 60-62 Geräte

MfG
 

guntis

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
27. Juli 2010
Beiträge
76
Gefällt mir
32
Punkte
18
#4
Hallo,

bitte hilf mir mal. Ich weiß nicht so recht was du meinst. Was soll getestet werden. Ich habe ein GTX-62-DVB-T. Bei mir läuft super die Navigon 7.7.5 und becker Active 50 auf einer 8 GB Micro-SDHC. Die Snoopersoft läßt sich sicher nicht so einfach SD-ready machen. Die Soft wie sie hier eingestellt ist und die Karte wird so nicht reichen. Ich habe ein Snooper immer mal nur für ein Wochenende.

Gruß Gunther
 
Zuletzt bearbeitet:

beduin

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
20. Dezember 2009
Beiträge
85
Gefällt mir
39
Punkte
18
#5
Hallo Leute

Ich habe die neue Map ohne meine SD Karte zu Clonen auf meine originale SD Karte mit dem MapUpdateLoader übertragen.


Hallo Underground,
hast du die neuen Maps einfach auf die Original SD Karte kopiert? Wenn ja, laufen die Karten auf, oder machen sie ärger? Und noch eine Frage: Der MapUpdateLoader, ist das der von Snooper oder
welcher ist das? lg Eduard

P.S. Habe noch was vergessen zu Fragen: Sind die Karten von dem Snooper Pro?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26. Juli 2009
Beiträge
3.377
Gefällt mir
23.453
Punkte
113
#6
Hallo

Ich habe mein Gerät per USB angeschlossen, also nicht mit dem Cardreader gearbeitet,
dann habe ich die navimap.inf und die navimap.zfs per Hand gelöscht.
Navi vom Pc trennen
MapUpdateLoader.exe starten (..ja, der ist von Snooper )
Sprache wählen
Navi wieder anschliessen und die neue Map wird auf die SD Karte geladen!
Die Map ist für das S7000 und auch S7000pro
Schau mal unter Einstellungen/Version was da bei dir steht.
Da müsste was von 2.0.1.36 Truck CE stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

beduin

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
20. Dezember 2009
Beiträge
85
Gefällt mir
39
Punkte
18
#7
Hallo Underground,

herzlichen Dank für die Info. Werde es so machen wie Du es geschrieben hast. Ich habe das gleiche drin stehen wie Du: 2.0.1.36 Truck CE
lg Eduard
 
Mitglied seit
6. April 2009
Beiträge
2
Gefällt mir
1
Punkte
3
#8
AW: Anleitung: Snooper Navigation mit größeren Fremd-Speicherkarten

Snooper Hack .......Copy Kart 1 To 1
Ok ,,,,,
Geschaft aber ich habe ein anderen weg genommen unter Windows
mann braucht als erstes Mediaduplicator + Snapshot das wars ...

Also um die Karte eins zu ein zu Kopieren muß man volgendes tun.....
von der Orginal Karte die Datein von der FAT 16 patti auf der Festplatte speichern (extra Ordner), dann mit Snapshot vom den beiden patis ein img erstellen.
1x die Fat 16 mit 3.80 GB und den 1x MBR 7.xx MB ......

Mit denn Mediaduplicator das gleiche machen img von der gesamten Karte SDMMC 3.80/3.81 GB erstellen .Soooo dann muß mann eine 8 GB SD karte von hama ,San disk oder so nehmen. Eine normale 4GB geht nicht da sie nur 3.69 GB netto hat ....
Mit denn Mediaduplicartor das img erstellen. dann das img aufspielen aber nach einer minute STOPPEN Karte rausnehmen Über denn Task Manager beenden und schon ist die karte pati in zwei ebenden FAT 16 3.80GB und der MBR 7.xx MB..
Beide pati sind nicht kommplett aber erstellt(und das ist WICHTIG) jetzt nehmen wir den Snapshort und stellen den MBR wieder Herr FUCK OFF COPY SAFE DONE...
Jetzt mussen wir eigendlich nur noch die Fat 16 patti bespielen da nehemen wir die Datein die wir schon in denn Ordner Kopiert haben und dann ersetzen wir die ganzen Ordner DONE zweite karte ist erstelt........

Der einzige nachteil ist die andern 3.60 GB sind Frei unformatiert und können auch nicht genutzt werden da FAT 16 bis 4GB nur Geht und FAT 32 nicht vom Snooper S7000 oder andere Snooper Navi's Erkant wird also Fazit::::::::

Snooper S7000 Truckmate und die ganzen andern Navis von Snooper sind Kopierbar und das mit wenig aufwand....muhhhaaaaa oder mann Kauft sich die Karte die Eurokarte Liegt bei 100 bis 170 Euro der arme Trucker...

Hack By Bracky DUTE........................ 02.2011

Ps. denn Kopierschutz an der Orginal Karte hoch Loggen(SD Card)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26. Juli 2009
Beiträge
3.377
Gefällt mir
23.453
Punkte
113
#9
AW: Anleitung: Snooper Navigation mit größeren Fremd-Speicherkarten

Hallo Bracky01

Dein Posting kann man sehr schlecht lesen. ( mit dem Handy konnte ich nichts erkennen, musste den PC hoch fahren )
Dunkele Schrift auf dunkelen Hintergrund passt nicht so gut. Gehe doch bitte mal auf bearbeiten, und ändere es so ab, das man es lesen kann.
Danke dir!
 

beduin

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
20. Dezember 2009
Beiträge
85
Gefällt mir
39
Punkte
18
#10
AW: Anleitung: Snooper Navigation mit größeren Fremd-Speicherkarten

AW: Anleitung: Snooper Navigation mit größeren Fremd-Speicherkarten
Hallo Bracky01

ich kann mich nur Underground anschließen. Du musst bestimmt Adleraugen habem, um das zu lesen. Bitte das nächstemal den hintergrund besser auswählen. Und die Frage sei noch gestattet, was sollen die Smylis???​
 

antinesi

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
11. November 2008
Beiträge
88
Gefällt mir
35
Punkte
18
#11
AW: Anleitung: Snooper Navigation mit größeren Fremd-Speicherkarten

Hallo , habe nun auch versucht eine 4G Karte zu Clonen, sozusagen als Backup, da die org. Karte Firmeneigentum ist. 1 zu 1 lässt sich die 4G Karte nicht Clonen da eine neue SDHC 4G karte kleiner zu sein scheint. Ich habe mit Gparted die org Partition mit den Daten(SDA1) verkleinert und dann geclont, das hat dann gefunzt. Ich habe etwas rumprobiert. das wichtigste schein die SDA4 Partition zu sein, diese habe ich mit clonezilla geclont, SDA1 habe ich einfach im Gpartet kopiert, Gerät und Kartenleser am PC und Copy and Paste mit der verkleinerten Partition so das alles drauf passt. Die org. Karte funktionierte auch nach dem Verkleinern von SDA1 noch problemlos. nun brauche ich noch ein paar Tage zum laden der neuen Karten, einen reUp bei einem andern Hoster hat niemand, oder? hab nur netload und shareonline account. Vielleicht hilfts wem
 
Mitglied seit
26. Juli 2009
Beiträge
3.377
Gefällt mir
23.453
Punkte
113
#12
AW: Anleitung: Snooper Navigation mit größeren Fremd-Speicherkarten

Hallo antinesi

Du schreibst, du hast eine SDHC Karte genommen. Ich habe damals (ist schon gut 1 Jahr her ) eine SD Karte genommen und geclont. Hat damals auf Anhieb geklappt. Die SD Karte läuft heute noch in meinem Gerät.

Ich habe die Karten mal bei Uploaded.net geuppt, weil der Hoster sehr gängig hier im Board ist. Habe auch keinen Premium Account mehr seit dem Netuploaded dicht ist. Bin bei uploaded auch Free User.
 

antinesi

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
11. November 2008
Beiträge
88
Gefällt mir
35
Punkte
18
#13
AW: Anleitung: Snooper Navigation mit größeren Fremd-Speicherkarten

Hallo Underground,

japp hab eine org. 4GB Sd-> zu CNMemory 4GB SDHC geclont. Die Neue ist kleiner als die Alte, aber wie schon geschrieben hab ich die org.Partion mit den Kartendaten verkleinert, so das das clonen ging.

Nun hab ich die neue Karte upgedatet, bin an verschiedenen Rechnern fast verzweifelt, entweder hatte ich nich genügend Rechte (Arbeit) oder es war kein XP(32bit)Windows. Musste mir extra ein altes Läppi mit XP aufsetzen. Dann lief ales wie am Schnürchen. Vielen Dank für deine Arbeit.

Nach dem Update war die DAF-CE Version drauf, fand ich eigentlich supi, weil wir 3 DAF haben, dann hab ich auf die 2...37 von Snooper upgetadet, jetzt ist die DAF weg, hast du die DAF-CE....exe.? Wäre Supi.

Darf ich deine Parts bei Share online uppen?, dort kann man als Free einfacher loaden, nicht immer 3h warten zwischen den Parts.

Gruß und Dank
 

Underground

Moderator
Mitarbeiter
Mitglied seit
26. Juli 2009
Beiträge
3.377
Gefällt mir
23.453
Punkte
113
#14
AW: Anleitung: Snooper Navigation mit größeren Fremd-Speicherkarten

Hallo

Hier mal die einzige exe die die in dem Angebot ist. Ich weiß nicht ob es die richtige ist
Du musst dich Anmelden um diesen Link zusehen. Melde dich an oder Registriere dich jetzt.

Du kannst beim downloaden das "Warten" umgehen, indem du deine FritzBox bzw Router neu verbindest. Dann bekommst du eine neue IP Adresse, und kannst wieder laden :)
 

antinesi

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
11. November 2008
Beiträge
88
Gefällt mir
35
Punkte
18
#15
AW: Anleitung: Snooper Navigation mit größeren Fremd-Speicherkarten

Hallo
Du kannst beim downloaden das "Warten" umgehen, indem du deine FritzBox bzw Router neu verbindest. Dann bekommst du eine neue IP Adresse, und kannst wieder laden :)
ne dat geht nicht so einfach, da wirds bei einigen ständig dunkel :fie:

japp, genau die *exe passt, supi, danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben