Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Anixe HD: Freier HDTV-Sender zeigt Abendprogramm ab sofort in 3D

Dieses Thema im Forum "3D TV News" wurde erstellt von Skyline01, 4. Mai 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.753
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Anixe HD: Freier HDTV-Sender zeigt Abendprogramm ab sofort in 3D

    Der via Satellit und in einigen Kabelnetzen frei empfangbare HDTV-Sender Anixe HD hat offensichtlich das 3D-Fernsehen für sich entdeckt: Ab sofort werden über die nächsten Wochen hinweg zahlreiche Programme in den späten Abendstunden dreidimensional ausgestrahlt. Das hochauflösende 3D-Erlebnis beginnt zum Teil schon um 23:15 Uhr mit dem bislang nur in herkömmlicher HDTV-Qualität gezeigten Kinomagazin. Dort werden beispielsweise täglich die Top 10 der aktuellen deutschen Kinocharts sowie ein Ausblick auf kommende Filmstarts geboten.

    [​IMG]
    Der Privatsender Anixe HD geht in eine regelrechte 3D-Offensive und zeigt in den nächsten Wochen zahlreiche Programme in 3D

    Unmittelbar im Anschluss um 00:00 Uhr folgen die Tennispartien des “Fed Cup” in 3D. Zwischenzeitlich werden ab dem 10. Mai 2010 stattdessen auch die Finalspiele des “ATP: BMW Open” aus München in 3D ausgestrahlt. Eine detaillierte Programmvorschau der nächsten zwei Wochen steht im Internet zur Verfügung. Voraussetzung für den Empfang von Anixe HD ist eine digitale Satelliten-Anlage beziehungsweise ein digitaler Kabelanschluss sowie ein entsprechender HDTV-Receiver. Die Satellitenposition und weitere Parameter finden Sie hier.

    Die 3D-Sendungen werden allem Anschein nach im Side-by-Side-Verfahren übertragen, weswegen sie mit einem herkömmlichen HDTV-Receiver empfangbar sind. Um die Signale verabeiten zu können, ist dann allerdings ein entsprechender 3D-Fernseher erforderlich, der die korrekte Entzerrung und Wiedergabe beherrscht. Der dreidimensionale Effekt ist ausschließlich mithilfe einer 3D-Brille zu erkennen. Ohne ein 3D-kompatibles Anzeigegerät bekommt der Zuschauer nur ein verzerrtes und in zwei Hälften geteiltes Bild zu sehen.

    [​IMG]

    Quelle: player.de
     
    #1

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.