Angry Birds: Trojaner übernimmt Handy-Kontrolle

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von chris, 20. April 2012.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.345
    Punkte für Erfolge:
    113
    Vor einem neuen App-Trojaner, der auf die Beliebtheit des Smartphone-Spiels "Angry Birds" setzt, warnen die Sicherheitsexperten von Sophos. Die Schadsoftware "KongFu-L" erschleicht sich erweiterte Zugriffsrechte, indem er den GingerBreak-Exploit ausführt. Üblicherweise wird GingerBreak genutzt, um Android-Smartphones zu rooten.

    Der Trojaner rootet das Handy auch, verhilft aber nicht dem Besitzer zu mehr Möglichkeiten, sondern bindet das Smartphone in ein Botnetz ein. Das bedeutet: Das befallene Android-Handy nimmt Befehle von Hackern entgegen und kann theoretisch komplett ausspioniert werden.

    Wer nur in Googles offiziellen App-Store "Google Play" einkauft, der muss sich aber keine Sorgen über eine mögliche Infektion machen: Die infizierte Angry-Birds-App wird derzeit nur über alternative App-Läden im Internet verbreitet.

    Derzeit gibt es keine Anleitung zum Entfernen des Trojaners, ein Zurücksetzen des Smartphones in den Auslieferungszustand dürfte den Schädling aber entfernen - die auf dem Handy gespeicherten Infos des Nutzers verschwinden dabei aber ebenfalls. *

    Quelle: Chip Online
     
    #1
    Tina Redlight und KHGrigo gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.