*** Agent Ranjid rettet die Welt ***

Dieses Thema im Forum "Kino News" wurde erstellt von Dreamermax, 20. Oktober 2012.

  1. Dreamermax
    Offline

    Dreamermax VIP

    Registriert:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    4.571
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Im schönen Schleswig Holstein
    *** AGENT RANJID RETTET DIE WELT ***

    [​IMG]

    Sein Name ist Bombelapathyia, Ranjid Bombelapathyia – und er ist Agent. Erlebt Kaya Yanar als Ranjid, Hakan, Sirtakimann, Ranjids Mutter und in vielen anderen Rollen.
    Ranjid Bombelapathyia (Kaya Yanar), ein Putzmann indischer Herkunft, ist zutiefst betrübt, denn seine über alles geliebte Kuh Benytha ist krank. Damit sie wieder vergnügt wiederkäuen kann, braucht sie eine teure Magen-OP, die sich ihr Besitzer Ranjid nicht leisten kann. Doch dann wird der tollpatschige Ranjid von Süleyman (Vedat Erincin), dem Leiter des türkischen Ayran Secret Service (ASS), fälschlicherweise für einen ‘Süperagenten’ gehalten. Ranjid soll nun die Weltherrschaftspläne des holländischen Bösewichts Freek van Dyk (Rutger Hauer) durchkreuzen. Das Geld für den gefährlichen Auftrag kann Ranjid gut gebrauchen, doch hat er auch das Zeug zum Agenten?
    Hintergrund & Infos zu Agent Ranjid rettet die Welt
    Agent Ranjid rettet die Welt wurde in Köln, Bottrop-Kirchhellen und Waldfeucht (NRW) gedreht. Der 1968 in Düsseldorf geborene Michael Karen führte bei dem ulkigen Agentenfilm Regie. Zuvor drehte er Filme wie Erkan & Stefan – Der Tod kommt krass! und Verführt – Eine gefährliche Affäre.
    Kaya Yanar ist nicht nur in der Hauptrolle des trotteligen Agenten zu sehen, sondern auch als Hakan, Sirtakimann, Ranjids Mutter, als Professor etc. Außerdem entwickelte er gemeinsam mit Norman Coester und Dieter Tappert (alias Paul Panzer) das Drehbuch zu Agent Ranjid rettet die Welt und beteiligte sich neben Oliver Berben (Heiter bis wolkig) als Co-Produzent des Films. Als Gegenspieler von Ranjid konnte der niederländische Schauspieler und Star aus Blade Runner, Rutger Hauer, für das Filmprojekt gewonnen werden.




    Ab 18. Oktober im Kino!
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.