Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

3D-Filme auch auf dem Handy - LTE mit Kodierverfahren vereint

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von chris, 9. Februar 2011.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.346
    Punkte für Erfolge:
    113
    Fraunhofer-Forscher haben den neuen Mobilfunkstandard LTE-Advanced mit einem Video-Kodierverfahren kombiniert. So kommen 3D-Filme nun auch aufs Handy. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona (14. bis 17. Februar) stellen die Forscher ihre Lösung vor.

    Was das Videoformat H.246/AVC für Filme in High-Definition ist, ist das Multiview-Video-Coding (MVC) für 3D-Filme. Damit werden die zwei Bilder, die für den stereoskopischen 3D-Effekt nötig sind, so zusammengepackt, dass die Bitrate des Films deutlich verringert wird,Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren. 3D-Filme könnten mit diesem Verfahren um bis zu 40 Prozent verkleinert werden.

    In Verbindung mit dem neuen Mobilfunkstandard 3G-LTE ließen sich 3D-Filme schnell und in bester Qualität empfangen. Das im LTE-Funksystem integrierte Radio Ressource Management ermögliche eine flexible Datenübertragung und berücksichtige dabei unterschiedliche Qualitätsanforderungen, hieß es. Zu den Anforderungen an die Mobiltelefone und deren Displays wurden keine Angaben gemacht.


    Quelle: sat+kabel
     
    #1
    Dreamermax gefällt das.

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.