15 Jahre Haft für professionellen Handel mit Raubkopien

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von josef.13, 10. November 2012.

  1. josef.13
    Online

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.157
    Zustimmungen:
    15.716
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Patrick Lashun King, ein 37-jähriger Mann aus Hazlehurst im US-Bundesstaat Mississippi, wurde wegen Handels mit Raubkopien zu 18 Jahren verurteilt, von denen er 15 Jahre absitzen muss. Verdeckte Ermittler kauften insgesamt sechs Raubkopien, fünf Filme und eine Musik-CD, im Geschäft des Mannes. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden neben 10.510 Raubkopien und Computeranlagen, die für die Vervielfältigung benutzt wurden, auch auch eine Reihe von Waffen, darunter ein Sturmgewehr, beschlagnahmt.

    King wurde zuvor bereits zwei Mal verurteilt: 1995 wegen Angriffs auf einen Vollzugsbeamten und 2003 wegen CD-Piraterie. Generalstaatsanwalt Jim Hood erklärte, dass durch dieses Urteil deutlich gemacht werde, dass der Diebstahl von geistigem Eigentum in Mississippi als schweres Verbrechen behandelt werde.

    Quelle: gulli
     
    #1
    Tina Redlight und claus13 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. claus13
    Offline

    claus13 Elite Lord

    Registriert:
    10. April 2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    4.026
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: 15 Jahre Haft für professionellen Handel mit Raubkopien

    Die spinnen die Amis.....

    Gruß
    claus13
     
    #2

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.