Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Download Icon

Plugins enigma2-plugin-extensions-adrenalin_0.63_all (OE2.5) 2019-01-19

Keine Berechtigung zum Download
Hi!

Auf Grund der "Ich brauche noch mehr Memory in der Box" Diskussion im DP Board habe ich mich entschlossen das Adrenalin Plugin das schon länger als PoC bei mir rumliegt zu Halloween endlich fertig zu machen, um zu zeigen was man auf den Boxen mit genug Memory (820/7080/900/920) mit dem vorhandenen Memory alles machen kann (und NEIN auf der 520 und 525 wird es deswegen nur sehr eingeschränkt funktionieren).

Die Hauptfunktion vom Adrenalin Plugin ist das es alle die kleinen Files auf dem Aufnahmedirectory ins Memory locked, womit selbst wenn die die Harddisk im Standby ist man mit PVR die normale Movieliste oder auch die Advanced Movie Liste betreten kann und diese praktisch SOFORT angezeigt wird, also OHNE Zahnräder bis die Harddisk wieder aufgewacht ist.

Erst wenn man sich entschieden hat und eine Aufnahme zum Abspielen auswählt muss die Harddisk natürlich trotzdem aufwachen aber auch das kann man im steakthmodus im hintergrund ohne zahnraeder erledigen.

Prinzipiell funktioniert das auch schon, aber ich bräuchte Eure Inputs wie sich das Adrenalin Plugin verhält wenn Aufnahmen seit dem letzten Caching passiert sind, ob es auch bei Aufnahmen auf einem gemounteten NAS funktionieren (kann), etc.

Im Prinzip ist die Bedienung ziemlich einfach, man enabelt es einfach beim booten und dann sollte innerhalb der ersten Minute nach dem booten das Adrenalin Cache befüllt werden, was man im Plugin auch angezeigt bekommt.

Mit Gelb oder den << >> Tasten kann man das Adrenalin Cache auch manuell neu starten oder stoppen, und mit der Stop Taste [] auch die Harddisk explizit in Standby setzen, um das Testen zu vereinfachen.

Man kann auch die maximale Größe der Files verändern die im movie directory (und seinen Unterdirectories) gechached werden sollen, allerdings sollten die minimalen 1MB soweit ich sehen konnte bereits ausreichen das ALLE meta files, movie cover, etc gechached werden.

Ausser der Einstellung ob es beim booten bereits cachen soll muss man eigentlich nichts anpassen und wer nur testen will kann auch diese Einstellung auf aus lassen und den Cache im Adrenalin Plugin mit gelb oder >> von Hand befüllen.

Es wird mit der Uhr des Sleeptimers auch im Adrenalin Plugin angezeigt ob sich die Harddisk im Sleep Modus befindet, und auch ob das Adrenalin Cache aktiv ist sieht man ob die Harddisk mit oder ohne rotem X dargestelt wird.

Viel Spass beim Testen und berichtet halt ob Euch die Zahnräder dadurch weniger abgehen und mich würde gerade bei sehr großen Filmsammlungen interessieren wie viel Memory das Adrenalin Cache überhaupt benötigt und ob die Box dadurch träge wird, etc.

Wenn Ihr wegen den Zahnrädern sowieso schon eine SSD Harddisk benutzt, oder ein NAS welches selbst wenn die Disken im Standby sind diese cached wird das Plugin natürlich wenig bringen.

Für Leute mit grossen Harddisken mit mehreren Sekunden Spin-Up macht es aber durchaus Sinn das Memory wenn es schon da ist für sowas zu benutzen und ich hoffe das diese auch mithelfen Adrenalin zum Funktionieren zu bringen.

Und wenn das enigma2 halt nicht damit zurecht kommt dann warten wir halt wirklich auf Boxen mit mehr Memory


LG


gutemine
Autor
chiefobrei
Downloads
29
Aufrufe
585
Erstellt am
Letzte Bearbeitung
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertung(en)
Oben