Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

IPTV

Zeige nur Artikel, die mit "IPTV" kategoriesiert wurden.

Juni
18
Nach rund 13 Monaten bietet die Deutsche Telekom ihr Einsteiger-IPTV-Paket "StartTV" nicht mehr für Neukunden an. Offenbar hatte die Nachfrage nach dem für 2 Euro pro Monat zu einem Festnetztarif hinzubuchbare IPTV-Paket die Erwartungen des Konzerns nicht erfüllt. Seit dem 2. Mai 2017 hatte die Deutsche Telekom mit "StartTV" ein bereits ab 2 Euro pro Monat buchbares IPTV-Angebot bereitgehalten. Es handelte sich dabei um ein per Internet empfangbares Fernsehpaket für Einsteiger mit rund 100 Fernsehsendern, das laut Telekom "ohne Schnickschnack" angeboten wurde. Doch das Angebot hat die Erwartungen des Bonner Konzerns offenbar nicht erfüllt. Nach gut einem Jahr hat die Telekom die Vermarktung von "StartTV" nun gestoppt. Auf der Telekom-Homepage lassen sich jetzt nur noch die beiden...
Juni
14
BrightBlue startet auf der ANGA COM 2018 eine IPTV-Lösung für Netzbetreiber, die ein eigenes TV-Produkt anbieten wollen. Das Unternehmen, das seine Ursprünge in der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser hat, bietet den Service sowohl als White-Label-Gesamtprodukt als auch in maßgeschneiderten Modulen an. Die Plattform basiert auf der IPTV-Technologie von Deutsche Glasfaser und richtet sich an Glasfaser-, Kabel- und VDSL-Netzbetreiber. An Bord sind über 150 TV-Sender, davon mehr als 75 in HD-Qualität, über 150 Radiosender und mehr als 30 App, sowie Cloud-basierte interaktive Funktionen wie Instant Replay, Instant Restart und Live Pause. Auch TV-Streaming in 4K-Qualität ist Teil der Plattform, die sich auch auf mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets erstreckt. „Das modulare...
Juni
13
Rechtzeitig zum Fußball-Sommer 2018 erweitert die EXARING AG die technische Reichweite ihrer IPTV-Plattform Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren. Ab sofort kann waipu.tv auch über den Browser am PC oder Laptop genutzt werden. Darüber hinaus gibt es jetzt auch spezielle Apps für Android- und für Amazon Fire-TV-Tablets. Einige Spiele des kommenden Fußball-Turniers finden am Nachmittag statt, wenn viele Fans noch im Büro sind – was liegt da näher, als nebenbei das Spiel im Browser am PC oder Laptop zu verfolgen? Pünktlich zum Startschuss des Fußball-Großevents erweitert die IPTV-Ideenschmiede waipu.tv aus München ihre technische Plattform. Neben einem speziellen Browser-Angebot gibt es jetzt auch eigene Apps für Tablets (Android- und Fire-Tablet – Apple-Tablets in Kürze). „Sehr...
Juni
12
Es macht wieder einmal eine Android-Malware die Runde, die vor allem bei Nutzern mit FireTV-Geräten Ärger verursacht. Allerdings durchaus selbstverschuldet, die Malware kommt nämlich per Sideload auf die Geräte. Unklar ist, über welche App genau, es soll sich aber um solche handeln, die das Anschauen von Inhalten ohne Bezahlung (man möchte fast Raubkopien schreiben, aber man kennt ja seine Kommentatoren) ermöglichen. Einen Befall mit der als Abwandlung von ADB.miner bekannten Malware wird der Nutzer recht schnell feststellen, durch die Malware wird ein FireTV oder auch FireTV Stick quasi unbrauchbar. Der Grund: Die Malware schürft nach Kryptowährungen und beansprucht dabei die komplette Leistung der Streaminggeräte. Die App zeigt sich zudem als „Test“ in der...
Juni
11
4166351_620x310_r.jpg
Wir nutzen sie alle, die meisten sogar täglich: Streaming-Dienste. Und trotzdem haben Angebote, wie etwa Netflix, ein paar Funktionen in den Einstellungen versteckt, von denen die meisten gar nichts wissen. So holen Sie das Beste aus den Streaming-Erlebnissen raus. So geht's: Bildqualität verbessern, Nutzer aussperren, und Watch-Historie anschauen. © Apple Mit dem Beginn der Fußballweltmeisterschaft am 14. Juni wird das lineare Fernsehen wieder deutlich an Zuschauern gewinnen. Ansonsten stehen heutzutage eher Binge-Watching und nicht-lineares Fernsehen an der Tagesordnung. Der Zuschauer ist es mittlerweile gewohnt, selbst darüber entscheiden zu können, was für Inhalte er in welchem Umfang und zu welcher Uhrzeit...
Juni
11
Der Streaming-Anbieter Netflix könnte den Pay-TV-Veranstalter Sky zum Jahresende bei den Kundenzahlen in Deutschland überholen. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ unter Berufung auf Berechnungen von Mark Bradford, Chef und Gründer des Streaming-Dienstes Cirkus, und des britischen Marktforschungsinstituts Ampere Analysis. Netflix hat demnach in Deutschland derzeit rund vier Millionen Abonnenten. Offizielle Zahlen für einzelne Länder gibt das US-Unternehmen nicht bekannt. Netflix lege gerade in Deutschland bei der Kundenzahl stark zu, um geschätzt mehr als 20 Prozent in diesem Jahr, sagte Bradford. „Zum Jahresende dürfte Netflix auf mehr als fünf Millionen Kunden kommen und Sky bei der Zahl der Abonnenten überholt haben“, erwartet er. Sky Deutschland hat derzeit 5,2 Millionen...
Juni
07
In den USA hat Amazon mal eben still und heimlich ein neues Produkt in das Sortiment aufgenommen. Hierbei handelt es sich um den Amazon Fire TV Cube, der eigentlich schon seit Monaten im Hinterzimmer aufbewahrt wird, jetzt aber erst ab dem 21. Juni verkauft wird. Der Amazon Fire TV Cube hat eine Besonderheit, sodass man nicht mehr zwingend einen Amazon Echo benötigt: Er ist Streaming-Box, welcher auf Zuruf hört. Man kann also mit Alexa direkt sprechen, ohne einen Knopf auf der Fernbedienung zu drücken. So kann man beispielsweise über Alexa auch den TV einschalten, das Smart Home steuern oder nach dem Wetter fragen. Um sicherzustellen, dass ihr gehört werdet, sind im Amazon Fire TV Cube acht Fernfeld-Mikrofone verbaut. Der Amazon Fire TV Cube verfügt auch...
Mai
31
Der VLC Media Player ist jetzt wieder zum Download auf dem Amazon Fire TV im offiziellen Amazon App Store erhältlich. Die Entwickler hatten die App im April selbst zurückgezogen nachdem Versuche gescheitert waren, ein Update von der älteren Version 2.2 auf die Version 3.0 für Fire TV-Nutzer zu ermöglichen. Dies soll angeblich durch Amazon abgelehnt worden sein, weil durch das Update eine vorhandene Audio-Playlist gelöscht würde obwohl das Update rund 2000 Bugfixes an anderen Stellen behoben hätte. Inzwischen scheint man die Probleme mit Amazon behoben zu haben und bietet "VLC for Fire" in der Version 3.0.10 zur Installation an. VLC Media Player im Amazon App Store Quelle; areadvd
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden