Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Digital Eliteboard

Digital Eliteboard Startseite - News rund um Sky, Fernsehen allgemein und vieles mehr findest Ihr in unserem Portal

Apr.
19
Erstmals hat Amazon konkrete Angaben zur weltweiten Zahl seiner Kunden mit Prime-Mitgliedschaft genannt. Prime-Kunden profitieren von diversen Vorteilen wie kostenfreien Versand und Zugriff auf Streamingdienste wie Prime Video und Prime Music. Der US-Internetgigant Amazon hat weltweit inzwischen mehr als 100 Millionen zahlende Kunden für seinen Abo-Service Prime. Das teilte Konzernchef Jeff Bezos am Mittwoch (Ortszeit) in seinem jährlichen Brief an die Aktionäre mit. Es ist das erste Mal, dass der Konzern selbst konkrete Angaben zu den Prime-Mitgliedschaften macht. Prime als Instrument zur Kundenbindung Der vor 13 Jahren gestartete Service bietet für eine monatliche oder Jahresgebühr längst nicht mehr nur Optionen für schnellen und...
Apr.
19
Google hat ein Problem: Immer wieder landen schädliche Addons in seinem Web Store für den Chrome-Browser, auch wenn das Unternehmen immer wieder darauf besteht, dass man auf Sicherheit höchsten Wert legt. Jetzt hat Google gleich fünf gefährliche Erweiterungen entfernt, darunter auch "Fake"-Adblocker, die es zusammen wohl auf über 20 Millionen Installationen brachten. Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren [​IMG] Wie Gizmodo meldet, hat Google die gefälschten Erweiterungen jetzt endlich aus dem Chrome Web Store entfernt, nachdem zuvor ein Bericht von AdGuard für Aufsehen...
Apr.
19
Im Streit um Werbeblocker im Internet ist das Medienunternehmen Axel Springer vor dem Bundesgerichtshof (BGH) gescheitert. Der I. Senat sieht in dem Angebot des Werbeblockers Adblock Plus des Anbieters Eyeo keinen unlauteren Wettbewerb und auch keine rechtswidrige aggressive Geschäftspraxis. Die Entscheidung über den Einsatz des Werbeblockers liege beim Nutzer der Internetseiten und nicht bei dem beklagten Unternehmen, sagte der Vorsitzende Richter bei der Urteilsverkündung am Donnerstag. Axel Springer werde jetzt Verfassungsbeschwerde wegen Eingriffs in das Grundrecht auf Pressefreiheit einreichen, kündigte der Anwalt des Verlags an. (I ZR 154/16) Der Senat sprach von einer Abwägung der einzelnen Interessen. „Dabei hat eine ausschlaggebende Rolle gespielt, dass der Kläger in der Lage...
Apr.
19
6bcb32-1524143688.jpg
Eigentlich ist man von Sky in Deutschland und Österreich seit dem Abschied von Premiere ein stetiges Abonnenten-Wachstum gewohnt - da fällt es sofort ins Auge, wenn das in einem Quartal anders aussieht. In den ersten drei Monaten 2018 war das der Fall: Zählte Sky in diesen beiden Ländern zum Jahresende noch 5,191 Millionen Kunden, so waren es am 31. März nur noch 5,161 Millionen - ein Rückgang um 30.000 Abonnenten also. Als problematisch sieht man das bei Sky nicht an, es gehe hier vor allem um "low value customers" - also Kunden, die bislang nur wenig Geld bei dem Unternehmen gelassen hatten, etwa durch sehr starke Rabattierung. Schon im Weihnachtsquartal hatte Sky über eine erhöhte Kündigungsrate berichtet,...
Apr.
18
Navigon-Apps-1524077330-0-12.jpg
Der GPS-Spezialist Garmin hat, nachdem er vor über sechs Jahren den deutschen Anbieter Navigon übernommen hatte, nun heute das Ende für die Navigon-Apps bestätigt. Schon ab dem 14. Mai verschwinden die meisten Apps aus dem Angebot, Support gibt es erst einmal weiterhin. Navigon zieht sich nach über 25 Jahren aus dem Geschäft der Routenplanung zurück. Das kann man seit heute auf der Webseite des App-Anbieters und Navigationsgeräte-Herstellers lesen: Über 25 Jahre sorgte Navigon für Bewegung im Bereich Navigation und verhalf so vielen Menschen zu mehr Orientierung und weniger Stress im Alltag oder auf Reisen. Aus strategischen Gründen hat Garmin nun beschlossen, alle Navigations-Apps ab dem 14. Mai 2018 mit wenigen Ausnahmen vom Markt zu nehmen. Als Navigon Kunde können Sie Ihre...
Apr.
18
Opera-VPN-1524060598-0-12.jpg
Opera hat schlechte Nachrichten rund um den kostenlosen VPN-Service "Opera VPN" zu vermelden, der erst vor zwei Jahren im Rahmen einer Übernahme gestartet worden war. Die betroffenen Android- und iOS-Anwendungen werden zum 30. April keinen Zugriff mehr ermöglichen, als Trost gibt es Angebote beim VPN-Technologie-Partner. Opera VPN war einmal, und zwar nur kurz Es gibt sehr viele Anbieter für VPN-Lösungen, die ein privates Surfen im Internet ermöglichen sollen. Opera hatte mit der Übernahme des Virtual Private Network-Anbieters SurfEasy im Jahr 2016 entsprechende Technologie zugekauft und im Anschluss unter dem Namen "Opera VPN" kostenlose Anwendungen für Android und iOS zur Verfügung gestellt. 2017 wurde SurfEasy dann aber wiederum an Symantec verkauft. Wie Opera...
Apr.
18
Fast ein Jahr hat die Beta-Phase gedauert, jetzt ist der TV-Sender, der sich nur mit dem Thema Gesundheit beschäftigt, über Satellit und auch Kabel frei empfangbar. Rund um die Uhr senden die Experten von health tv alles zum Thema Gesundheit, Ernährung, Fitness und Bewegung. Doch nicht nur das Thema Ernährung ist ein Schwerpunkt bei health tv. Seit Beginn des Jahres gibt es monatliche Thementage wie beispielsweise den „Weltkrebstag“, „Tag der gesunden Ernährung“, „Welt-Parkinsontag“ und den „Alzheimer-Tag“. Aber auch Kooperationen mit Organisationen wie der DKMS LIFE (Gemeinnützige Einrichtung, die u.a. Kosmetikseminare für krebskranke Frauen ermöglicht) wurden erfolgreich initiiert. „Gemeinsam wollen wir Krebspatienten wertvolle Hilfestellungen geben, damit sie mit mehr Lebensfreude...
Apr.
18
Probleme bei Tekken 7. Mehrere Gaming-News berichten übereinstimmend, dass es bei diesem Prügelspiel aufgrund des Kopierschutzes von Denuvo zu Leistungseinbußen kommen soll. Wenn bestimmte Moves ausgeführt werden sollen, wird das Spiel merklich langsamer. Einer der Entwickler hat einen Bugfix angekündigt, um das Problem zu beheben. Denuvo, der Anti-Tamper Schutz der Naspers-Gruppe, sorgt mal wieder für Aufsehen. Wie einer der Produzenten von „Tekken 7“ per Twitter erklärt hat, geht die Bildwiederholungsrate bei bestimmten Bewegungsabläufen der Spieler in die Knie. Grund dafür sei laut Katsuhiro Harada die Verschlüsselungssoftware der Windows-Version. Gemeint ist damit ganz offensichtlich Denuvo. Es nütze nichts die Settings des Windows-PCs zu ändern, schreibt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden