1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zeitung: Lehmann kommt zum BVB

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Wiederstand, 10. Januar 2008.

  1. Wiederstand
    Offline

    Wiederstand Newbie

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Jens Lehmann (Foto: imago) Die Rückkehr von Nationaltorhüter Jens Lehmann zum Bundesligisten Borussia Dortmund ist nach Informationen der "Bild"-Zeitung so gut wie sicher. Wie das Blatt berichtet, hat der 38 Jahre alte Lehmann, beim englischen Premier-League-Klub FC Arsenal zuletzt fast nur noch zweite Wahl, dem BVB die Zusage gegeben, von der Rückrunde an für den Weltpokalsieger von 1997 zu spielen. Es fehle nur noch seine Unterschrift, hieß es. Um Spielpraxis für die EM 2008 sammeln zu können, sei Lehmann sogar bereit gewesen, auf Teile seines Gehalts zu verzichten. Bei Arsenal London kassierte Lehmann geschätzte 3,2 Millionen Euro pro Saison.Anzeige
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]Mit ins Trainingslager nach Marbella


    Schon in dieser Woche soll Lehmann die Vertretungsstelle des an der Schulter operierten Stammkeepers Roman Weidenfeller antreten und sich im Trainingslager in Marbella mit seinen neuen Kollegen einspielen. Das sei auf jeden Fall genug Zeit, um zum Ligastart in Duisburg gut abgestimmt zu sein. "Dadurch, dass er Deutscher ist, Dortmund, die Mannschaft und das Umfeld kennt, sehe ich da kein Problem", sagt Trainer Doll. [​IMG]

    Zorc: "Alle Dinge vollständig geklärt"


    BVB-Sportdirektor Michael Zorc bestätigte laut "Bild", dass "zwischen uns und Lehmann alle Dinge vollständig geklärt sind. Wir stehen in ständigem Kontakt". Nicht ganz so zuversichtlich äußerte sich BVB-Sprecher Josef Schneck. "Wir warten nach wie vor auf eine Entscheidung von Jens Lehmann.Einigung auch im finanziellen Bereich


    Bevor ein Vertrag unterschrieben werden könne, müsse Deutschlands Nummer eins noch einige Details und Formalitäten klären, so die Zeitung weiter. Diese hätten laut Zorc "nichts mit dem BVB zu tun. Wir sind uns sogar finanziell einig". Am vergangenen Freitag hatte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zum Auftakt der Rückrunden-Vorbereitung der Dortmunder Profimannschaft erklärt, er sei bei dem beabsichtigten Wechsel Lehmanns "vorsichtig optimistisch".Keine Zukunft mehr beim FC Arsenal


    Lehmann war 2003 von Dortmund zum FC Arsenal gewechselt und wurde bereits in seiner ersten Saison englischer Meister. Seit Saisonbeginn ist er beim Premier-League-Spitzenreiter aber nur noch die Nummer zwei hinter dem Spanier Manuel Almunia. Arsenals Teammanager Arsene Wenger hatte dem ehrgeizigen Deutschen trotz jüngster Wertschätzungen ("Er hat gezeigt, welch großartiger Profi er ist. Es wäre schade, wenn er geht") keine Hoffnungen mehr gemacht, an die erste Stelle in der Torhüter-Rangliste zurückzukehren. Lediglich beim 2:0 im FA-Cup beim FC Burnley war Lehmann am vergangenen Wochenende erste Wahl.
     
    #1

Diese Seite empfehlen