1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zahlreiche Kartellbeschwerden gegen Google

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von Anderl, 23. August 2010.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.633
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Zahlreiche Kartellbeschwerden gegen Google

    Zahlreiche deutsche Unternehmen haben sich beim Bundeskartellamt über die Suchmaschine Google beschwert. Laut einem Bericht der '

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ' liegt der Behörde eine zweistellige Zahl "ernst zu nehmender" Beschwerden vor.

    Gleichzeitig haben mehrere Unternehmen Strafanzeige wegen Betrugsverdacht gestellt. Man wirft dem Web-Giganten vor, hauseigene Angebote wie Google Maps, das Firmenverzeichnis Places und den Preisvergleichsdienst Google Shopping bei Suchanfragen zu bevorzugen, indem sie an oberster Stelle eingeblendet werden. Zudem wird vermutet, dass Google die Kunden der Werbeplattform AdSense gegenüber anderen Unternehmen bevorteilt.
    Das Bundeskartellamt überprüft derzeit die Anschuldigungen. Zu den Unternehmen, die gegen Google vorgehen, gehört unter anderem Euro-Cities, das die Website Stadtplandienst.de betreibt. Man hat inzwischen zwei Kartellbeschwerden eingereicht, da Google seine Marktmacht ausnutzt. Laut Euro-Cities ist die Platzierung in der Ergebnisliste entscheidend für die Zahl der Website-Aufrufe.

    Der Chef des Kartografiedienstes Hot-maps beschreibt, dass seine monatlichen Besucherzahlen von 750.000 auf 250.000 gefallen sind, seitdem Google Maps an prominenter Stelle in der Suchmaschine beworben wird. Auch er will eine Kartellbeschwerde einreichen.

    Google weist die Vorwürfe zurück. Julia Holtz, die bei Google für das Wettbewerbsrecht zuständig ist, erklärte: "Wir machen eine Suchmaschine für Nutzer, nicht für Web-Sites." Zudem bestreitet die eine Bevorzugung der AdSense-Kunden.

    Quelle: winfuture
     
    #1

Diese Seite empfehlen