1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wo sind die guten Alten Zeiten?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von mino, 7. Oktober 2013.

  1. mino
    Offline

    mino Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo Leute,

    in den CS-Zeiten gibt es wohl kein Team das an Emus arbeitet!
    Ist es überhaupt noch ein Thema?
    Es geht ja nicht um Lau schauen, der Kick ist das wahre.

    Gruss mino
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. MuDvAyNe
    Offline

    MuDvAyNe Freak

    Registriert:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?

    Glaub das das wegen dem Keywechsel alle paar Sekunden nicht leicht oder sogar nicht mehr möglich ist.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
    #2
  4. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?

    Diese aller ca. 10 Sekunden wechselnden "Keys" sind Wechsel des ControlWords mit denen die Inhalte (audio-/Video-Inhalte) entsprechend dem DVB-CommonScramblingAlgorithm verschlüsselt gesendet werden. Diese Wechsel der ControlWords aller ca. 10 Sekunden gab es schon immer und haben nichts mit Key-Wechseln zu tun, mit denen die ControlWords mit Conax/Cryptoworks/Irdeto/Nagra/NDS usw. verschlüsselt gesendet werden. Diese Keys wechseln auch heute eher selten.
     
    #3
    night.knight gefällt das.
  5. mino
    Offline

    mino Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?

    Tja, wie auch immer, früher war der Nervenkitzel wesentlich höher!
     
    #4
  6. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?

    Tja, früher kam man auch einfacher an die internen Funktionen der Abokarten und die verwendeten Verschlüsselungssysteme waren auch nicht so ausgefeilt.
     
    #5
  7. datbec
    Offline

    datbec Hacker

    Registriert:
    21. September 2013
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?

    Die Zeiten vom NKF sind nun mal vorbei.

    MfG
    datbec
     
    #6
  8. SWAT999
    Offline

    SWAT999 Ist oft hier

    Registriert:
    21. April 2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?

    :) Warum so gelangweilt... V3.0 läuft doch ^^
     
    #7
  9. sensation_white
    Offline

    sensation_white Newbie

    Registriert:
    17. November 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?


    Was meinst du mit V3?

    MFG
     
    #8
  10. feuer2007
    Offline

    feuer2007 Ist oft hier

    Registriert:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?

    das frage ich mich auch was ist v3?
     
    #9
  11. kenshiculus
    Offline

    kenshiculus Guest

    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?

    wird wohl der gemeint sein:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #10
  12. hotjoburger
    Offline

    hotjoburger Newbie

    Registriert:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kapstadt
    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?

    Kann auch ICH in Suedafrika etwas mit diesem download machen?:JC_hmmm:
     
    #11
  13. Fisher
    Offline

    Fisher Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    7.014
    Zustimmungen:
    17.008
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?

    Mit NKF? Nicht mehr.

    Aber die Erinnerung daran ist schon schön.

    Gruß

    Fisher
     
    #12
  14. MrX110
    Offline

    MrX110 Hacker

    Registriert:
    16. November 2012
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    aus dem Wald da komm ich her
    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?

    Früher als die Gummistiefel noch aus Holz waren konnte man noch mit ner normalen Plastikkarte vom Real Premiere schauen, das waren noch Zeiten....
     
    #13
    Faulkner gefällt das.
  15. zeiger
    Offline

    zeiger Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. Dezember 2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Habe ich mal richtig erlernt!
    Ort:
    südlich von Norden
    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?

    Da gab es auch noch PeteSky!
     
    #14
  16. Mesut64
    Offline

    Mesut64 Newbie

    Registriert:
    29. September 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Wo sind die guten Alten Zeiten?

    Ab 70 DM ist das Season-Interface erhältlich. Man benötigt zusätzlich ein Nullmodemkabel, dass man mit dem COM-Port des Rechners verbindet. Weiteres Equipment ist nicht erforderlich.
    [​IMG]
    Dieses Season-Interface stammt von . Fast alle Season-Karten gleichen in ihrer Funktionalität. Deshalb benötigt man keine spezielle Software sondern kann auf verschiedene Varianten zurückgreifen.
    [​IMG]
    Auf der Unterseite befinden sich die Kontakte zur Smartcard-Emulation.
    [​IMG]
    Ungünstiger Formfaktor: Die Karte steht weit aus dem Kartenschlitz eines Receivers heraus.

    Die Season-Interface-Karte kann man zum Emulieren einer "echten" Smartcard oder zum Loggen benutzen. Letzterer Vorgang ist aufgrund der geringen Bandbreite der seriellen COM-Schnittstelle äußerst ineffektiv.
    Emulator-Software
    [​IMG]
    Klassiker unter der Emulator-Software ist Voyager, dass momentan in der Version 1.86 erhältlich ist. Dieses aus Skandinavien stammende DOS-Programm wird ohne Schlüssel ausgeliefert. Er emuliert die Verfahren Videocrypt, Seca und Irdeto-Betacrypt (Premiere & ORF).
    [​IMG]
    Windecrypt von Paul Arnold ist in Deutschland weniger verbreitet. Es funktioniert jedoch auch mit Irdeto-Verfahren wie es von Premiere oder dem ORF eingesetzt wird.
    [​IMG]
    Äußerst beliebt ist die Software Wallbanger, denn sie lässt sich auch von Anfängern leicht bedienen. Zudem erkennt man, dass in den Hacker-Foren ein reger Austausch der passenden Keyfiles stattfindet. Aktuell ist die Version 3.56. Irdeto, Mediaguard und Viaacess gehören zum Funktionsumfang.
    Zusammenfassung Season & Emulatoren

    Mit dem Season Interface und der passende Emulator-Software steht eine billige Alternative zur Verfügung. Größtes Manko sind die Betriebsgeräusche des PCs (Lüfter), denn dieser muss während der Emulation in der Set-Top-Box eingeschaltet sein. Der eigentliche Fernsehgenuss wird dadurch gestört. Zudem ist es aufwendig, zur Emulation erst einen PC hochzufahren.
    Geeignet ist diese Lösung für die D-Box 1 und für digitale Receiver mit Common Interface (CI) und eingestecktem Conditional Access Modul (CAM), beispielsweise einem All-CAM oder einem Alphacrypt. Beliebt sind auch Receiver mit integriertem Kartenleser wie der Humax IRCI-5400. Die von Pjotr gestesteten Emulator-Programme waren in der vorliegenden Version nicht in der Lage, die komplexen Sicherheitsfeatures der D-Box2 auszutricksen. Dies könnte sich jedoch in der Zukunft ändern. Für die D-Box2 steht noch kein alternatives Betriebssystem zur Verfügung, dass mit den Sicherheitsmechanismen etwas toleranter umgeht. Erst wenn die Emulatoren eine so genannte Z-Karte exakt nachbilden können, funktionieren diese ebenso auf einer D-Box2. Hier sind entweder die Programmierer von Emulator-Software gefragt oder die Linux-Freaks, die bereits an einer Alternative für die D-Box2 herumdoktern. Immerhin ist bei der D-Box 2 der Anfang gemacht. Ein Linux-basierendes Betriebssystem im Betastadium kursiert bereits im Internet.



    Die auf den Markt, z.B. bei oder erhältlichen Karten lassen sich grob in drei Kategorien einteilen:

    Platinenkarten: bestehend aus Leiterplatte und aufgelöteter ICs Plastikkarten der zweiten Generation: funktionell gleichwertig wie Platinenkarten, jedoch sind Chips im Plastikträgermaterial integriert, Formfaktor wie Original-Smartcards abgelaufene bzw. entwertete Original-Smartcards von Betaresearch (Premiere/Mediavision)
    Alle nachfolgend aufgeführten Karten laufen mit der D-Box 1 und vielen digitalen Receivern. Für die D-Box 2 sind besonders die Funcard1 (AT90S8515) und die Jupiter2 (AT90S8535) geeignet.
    Im Anschluss werden eine Reihe von Programmiergeräten und Brennsoftware vorgestellt.
    Platinenkarten: PIC2, Jupiter1/2, Twostone, Fun/2

    Alle Platinenkarten besitzen einen kleinen EEPROM-Datenchip von ATMEL sowie einen großen Programmchip (Controller). Letzterer stammt entweder von PIC oder wiederum von ATMEL. Generell gilt: Bei Karten mit PIC-Controller-Chips ist der Programmiervorgang komplexer als bei ATMEL-Chips (AT...).
    [​IMG]
    Die PIC2-Card basiert auf dem PIC16F876-Chip.
    [​IMG]
    Der große PIC-Chip simuliert das Kartenbetriebssystem, während auf dem kleinen 24C64 (rechts) die eigentlichen Keydaten gespeichert werden.
    [​IMG]
    Die Jupiter1-Card wird bei einigen Händlern auch unter dem Pseudonym "Twostone-AVR" geführt.
    [​IMG]
    Die Jupiter1 basiert auf dem AT90S2343-Programmchip und dem AT24C16-Datenchip. Die Fähigkeiten der Jupiter1 halten sich in Grenzen. So muss man auf die D-Box1 erst das alternative Betriebssystem DVB2000 aufgespielt werden, um diese Karte überhaupt zum Laufen zu bekommen. DVB2000 geht etwas "toleranter" mit den Sicherheitsfunktionen der D-Box1 um. Ebenso muss der Humax IRCI-5400 erst gepatcht werden.
    [​IMG]
    Die Fun2 bzw. Jupiter2 gehört zu Pjotrs Favoriten. Sie kann eine echte Premiere-Cards sehr genau simulieren. Deshalb läuft sie auch tadellos in einer D-Box 2 (nur Irdeto-Betacrypt für Premiere/ORF), für die bekanntermaßen noch kein alternatives Betriebssystem wie DVB2000 erhältlich ist. Zudem kann man mit der Jupiter2 gleich 3 Verschlüsselungsverfahren (Irdeto, Seca und Viaaccess) auf einmal simulieren, sofern man einen allgemeinen Digitalreceiver verwendet.
    [​IMG]
    Der 74LC64 ist der Daten-EEPROM. Rechts im Bild der AT90S8535 von ATMEL.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Juni 2015
    #15
    Nacht^_^Eule gefällt das.

Diese Seite empfehlen