1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wm-Vorbereitung

Dieses Thema im Forum "News zur Fußball - WM/EM" wurde erstellt von Skyline01, 2. Juni 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Wm-Vorbereitung

    "Oranjes" fertigen Ghana ab

    Deutschlands Gruppengegner Ghana hat im Härtetest für die Weltmeisterschaft eine Pleite hinnehmen müssen. Die "Black Stars" unterlagen in Rotterdam der Niederlande mit 1:4 (0:1). Dabei kam es nicht zum Debüt von Rauhbein Kevin-Prince Boateng, der mit seinem Foul gegen Michael Ballack international für Aufsehen gesorgt hatte.
    Vor rund 45.000 Zuschauern im Stadion De Kuip erzielten Stürmerstar Dirk Kuyt (30.), Rafael van der Vaart (72.), Wesley Sneijder (81.) und Robin van Persie (87../FE) die Tore für die Elftal. Asamaoh Gyan gelang das zwischenzeitliche 2:1 (78.) für Ghana.
    Bondscoach Bert van Maarwijk schonte Bayern Münchens Star Arjen Robben, der in der Vorbereitung in Österreich wegen Hüftproblemen zuletzt nur eingeschränkt trainiert hatte.

    Portugiesen schießen sich ein

    Portugal nähert sich allmählich seiner WM-Form. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo besiegte in einem Vorbereitungsspiel für die Endrunde in Südafrika die Auswahl Kameruns 3:1 (1:0).
    Die Treffer des WM-Vierten von 2006 erzielten in Covilha zweimal Raul Meireles (32. und 47.) sowie Stürmerstar Nani von Manchester United (82.). Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer war Pierre Webo (68.) gelungen.
    Aufseiten der Afrikaner sah auch noch Inter-Star Samuel Eto'o vom deutschen Schiedsrichter Michael Weiner die Gelb-Rote Karte (33.).
    Für Werder Bremens Stürmer Hugo Almeida geht der Traum von der Teilnahme an seiner ersten Weltmeisterschaft in Erfüllung. Portugals Trainer Carlos Queiroz berief Almeida in den endgültigen Kader für die Titelkämpfe in Südafrika.
    Neben dem ehemaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo von Real Madrid ist dessen Teamkollege Pepe ebenfalls Mitglied des WM-Kaders. Der Verteidiger hatte sich im Dezember 2009 im Ligaspiel gegen den FC Valencia eine schwere Bänderverletzung zugezogen. Am Sonntag gaben die Ärzte aber grünes Licht für das Turnier am Kap der Guten Hoffnung.
    Ze Carlos von Deportivo La Coruna muss für Pepe dagegen in der Heimat bleiben.

    "Eidgenossen" noch ohne Form

    Trainer Ottmar Hitzfeld ist 15 Tage vor dem Auftaktspiel der Schweiz bei der Weltmeisterschaft gegen Europameister Spanien weiter auf der Suche nach der Form. In einem Testspiel gegen Costa Rica verloren die Eidgenossen 0:1 (0:0).
    Die Schweiz ist nun seit drei Spielen ohne Sieg. Vor der Partie gegen die Zentralamerikaner forderte Hitzfeld ein Erfolgserlebnis. Doch aus dem Wunsch des Meistertrainers aus der Bundesliga wurde nichts.
    Stattdessen blamierte sich das Schweizer Team, das mit sechs Bundesliga-Spielern gespickt war, vor 11.300 Zuschauern in Sion. Winston Parks erzielte in der 57. Minute das Tor des Tages für den WM-Teilnehmer von 2006.

    Lippi nimmt Camoranesi mit

    Italiens Nationaltrainer Marcello Lippi hat seinen 23-Mann-Kader für die Weltmeisterschaft in Südafrika bekannt gegeben. Der Weltmeistertrainer berief trotz einer Knie-Verletzung Mauro Camoranesi von Juventus Turin in sein endgültiges Aufgebot.
    Dagegen müssen Villarreal-Stürmer Guiseppe Rossi, und Palermos Mattia Cassani den Traum von der WM-Teilnahme endgültig begraben.
    Zudem wurden aus dem vorläufigen 28er-Kader noch Torhüter Salvatore Sirigu (US Palermo), Cagliaris Andrea Cossu und Marco Borriello vom AC Mailand gestrichen.

    Quelle: sport1.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen