1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wladimir Klitschko holt neben WM-Titel auch Rekord-Quote

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 4. Juli 2011.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Wladimir Klitschko holte im Titel-Vereinigungskampf gegen den großmäuligen Briten David Haye eine TV-Traumquote. 45.000 saßen im Hamburger Fußball-Stadion und unglaubliche 16,28 Millionen Zuschauer saßen am Ende der 12. und letzten Runde noch vor den Bildschirmen und sahen den einstimmigen Punktsieg des ukrainischen IBF- und WBO-Schwergewichtschampions.

    Das waren so viele wie nie zuvor bei einem Klitschko-Kampf auf RTL. Beiden Kontrahenten winkte ein Honorar zwischen 8 und 10 Millionen Euro.

    [​IMG]

    Mit diesem historischen Triumph holte sich der 35-Jährige 1,98m riesige Ukrainer bei seinem 19. WM-Kampf auch den WBA-Titel und damit den letzten der vier wichtigsten WM-Gürtel in die Familie Klitschko. Und: Wladimir hat mit seinem 56. Sieg exakt viele Profi-Erfolge wie Schwergewichts-Ikone Muhamed Ali.

    Problem: Es gibt keine richtigen Gegner mehr für den jüngeren der Klitschko-Brüder. Dazu sagte er: "Ich weiß nicht, was als Nächstes kommt. Ich weiß nicht, woher ich meine Motivation nehmen werde. Wir haben jetzt sehr viel erreicht und müssen uns in den kommenden Monaten auf neue Aufgaben einstimmen".

    [​IMG]

    George Foreman fungierte bei RTL als TV-Experte. The "Big", der neben dem Ex-Champion Lennox Lewis auch die beiden Kontrahenten zu ihrem Einmarsch aus der Kabine abgeholt hatte, sagte nach dem Kampf, der eindeutige Punktsieg Klitschkos sei verdient gewesen: "Eigentlich hatte David Haye gegen diesen großen und schweren Mann keine Chance. Haye landete zwar die härteren Treffer, aber die Jabs von Wladimir Klitschko haben den letztlich den Kampf entschieden."

    Der nächste Klitschko-Kampf steigt am 10. September in Breslau. WBC-Champion Vitali verteidigt dort seinen Titel gegen den polnischen Herausforderer Tomasz Adamek.

    Quelle: Klatsch-Tratsch
     
    #1

Diese Seite empfehlen