1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows XP steht vor dem endgültigen Aus

Dieses Thema im Forum "Hardware & Software News" wurde erstellt von a_halodri, 14. November 2009.

  1. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    Windows XP könnte bald endgültig vom Markt verschwinden und selbst für Netbooks nicht mehr erhältlich sein. Das sagt zumindest das Bauchgefühl des Microsoft-Managers, der bei dem Software-Riesen für den Markt der Mini-Notebooks zuständig ist. Zwar wolle das Unternehmen Windows XP zunächst weiter an Netbook-Hersteller ausliefern. Microsoft erwartet aber, dass die Käufer lieber zu Geräten mit Windows 7 greifen werden – und bei nachlassender Nachfrage gebe es für das Unternehmen keinen Grund, das alte Windows weiter anzubieten.
    Prüfstein für das Schicksal von Windows XP dürfte das Weihnachtsgeschäft in diesem Jahr werden. Das berichtet das britische Online-Magazin The Register. Dann werden erstmals Netbooks mit Windows 7 dem Klassiker XP Konkurrenz machen – und Microsoft wettet auf das jüngere Betriebssystem. Don Paterson, bei Microsoft zuständig für den Netbook-Markt, ist der festen Überzeugung, dass die Käufer ihre Hausaufgaben machen und auf Windows 7 umsteigen würden. Windows XP bliebe nur noch für absolute Schnäppchenjäger und Nostalgiker interessant – und würde so von ganz alleine aussterben.
    Windows XP könnte Weihnachten nicht überleben

    "Auch wenn wir Windows XP für ein weiteres Jahr anbieten werden, so werden wir es nicht so lange im Markt sehen", sagte Paterson. "Wir werden es über die Feiertage schaffen. Mein Bauchgefühl sagt mir aber, dass wir aus den Feiertagen heraus kommen und sehen werden, dass es sich nicht lohnt, [Windows XP] weiter im Markt zu behalten." Diesen Effekt würde die Entscheidung des Konzerns verstärken, Windows XP nicht mehr zu bewerben. Stattdessen werden sich alle Werbekampagnen auf Windows 7 Home Premium konzentrieren – auch als ideales Betriebssystem für Netbooks.
    Neben der hauseigenen Konkurrenz in Gestalt von Windows XP werde Windows 7 sich auch gegen die verschiedenen Linux-Varianten für Netbooks durchsetzen, so Paterson. Netbooks würden im Gegensatz zur bisherigen Auffassung nicht hauptsächlich von Studenten zum Internet-Surfen verwendet. Vielmehr seien Netbooks besonders für Menschen jenseits der Vierzig interessant, die die kleinen Notebooks als hochmobiles Zweitgerät nutzen. Office und andere Arbeitssoftware gehörten dabei zum geforderten Standardrepertoire – und das könne eben nur Windows zuverlässig bieten, so der Microsoft Manager.
    quelle: t-online
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. sumsi
    Offline

    sumsi VIP

    Registriert:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    4.142
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Windows XP steht vor dem endgültigen Aus

    Microsoft: Windows XP lebt weiter




    Windows XP auf UMPCs, auf Asus’ EeePC und künftig auf Geräten, die Intel mit Atom-CPUs ausstatten wird: Für das Betriebssystem gibt es noch so viele Einsatzbereiche, dass Microsoft XP doch nicht vom Markt nimmt.
    [​IMG]Microsoft wird Windows XP nicht wie ursprünglich geplant diesen Sommer vom Markt nehmen. Das Betriebssystem erlebt durch den Aufschwung der Kleinst-Laptops und Mobile Internet Devices eine regelrechte Renaissance. Der EeePC beispielsweise kann mit Linux oder Windows XP betrieben werden, und dies dürfte auch ein wenig zu dem Erfolg des kleinen Notebooks beigetragen haben: Selbst wenn das Display des EeePC etwas klein ist – viele Anwender haben den Wunsch, mit einem Betriebssystem zu arbeiten, mit dem sie sich auskennen. Und nicht nur das Asus-Gerät verhilft Windows XP zu neuen Ehren: Intel macht sich derzeit stark für eine neue Generation an Kleinst- und Günstig-Rechnern, so genannter MIDs (Mobile Internet Devices), Netbooks und weiterer Billig-Laptops, die, ausgestattet mit einem »Atom«-Prozessor, in den nächsten Monaten und Jahren den Markt überfluten sollen.
    Da ist künftig noch viel Raum für Betriebssysteme, die auf Mobil-Geräten laufen sollen. Raum und vor allem ein Marktsegment, das Microsoftaugenscheinlich nicht der Linux-Fraktion überlassen möchte. Wie Redmond am gestrigen Donnerstag mitgeteilt hat, wurde nun die Lebenszeit von Windows XP stark verlängert.
    Eigentlich sollte die Auslieferung von Windows XP schon zum Januar 2008 enden. Redmond verlängerte jedoch nach etlichen Nachfragen vor allem von Firmen, die vorerst nicht auf Vista umsteigen werden, die XP-Lebenszeit zunächst bis Sommer 2008. Wer hätte gedacht, dass XP die Möglichkeit haben könnte, auf Mobile-Devices einst sogar den Vista-Nachfolger zu überleben?
    Quelle:tomshardware
     
    #2
    Pilot gefällt das.
  4. grossermeister
    Offline

    grossermeister Hacker

    Registriert:
    5. November 2009
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Chirurg
    Ort:
    Nahe der Waffenschmiede von VW
    AW: Windows XP steht vor dem endgültigen Aus

    xp bald tot? na bloss nicht
     
    #3

Diese Seite empfehlen