1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows 8 - Erste Details zu den Neuerungen

Dieses Thema im Forum "Hardware & Software News" wurde erstellt von camouflage, 19. Juli 2010.

  1. camouflage
    Offline

    camouflage Chef Mod

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    3.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen
    [FONT=&quot]Wir haben die ersten Details zu den geplanten Neuerungen und Verbesserungen zu Windows 8 zusammen getragen. Lesen Sie hier, was Sie vom Windows-7-Nachfolger alles erwarten können.[/FONT]
    [FONT=&quot]Windows 7 ist seit Oktober 2009 erhältlich und Microsoft werkelt derzeit an dem ersten Service Pack für das aktuelle Betriebssystem. Im Hintergrund wird natürlich bereits Windows 8 gearbeitet. Der Fokus von Microsoft liegt aber ganz klar auf Windows 7, so dass lange Zeit nicht viele Informationen über Windows 8 bekannt geworden sind.[/FONT]
    [FONT=&quot]Das änderte sich schlagartig vor wenigen Wochen, als eine geheime Windows-8-Präsentation von Microsoft im Internet auftauchte. Microsoft sorgte dafür, dass Websites die Präsentationen wieder vom Netz nahmen. In der Präsentation legt Microsoft seine groben Pläne für Windows 8 offen und gibt auch einen Ausblick auf die zu erwartenden Neuerungen und Verbesserungen im Vergleich zu Windows 7. Auch Apple wird in der Präsentation erwähnt. Dabei wird darauf hingewiesen, dass die Apple-Marke für hochqualitative und unkomplizierte Produkte bekannt sei, die das "It just works"-Prinzip erfüllen. Dafür wollen die Leute bezahlen und letztendlich wolle sich Microsoft auch daran bei der Entwicklung von Windows 8 orientieren. Außerdem ist in der Präsentation auch von einem Windows App Store die Rede, über den Entwickler ihre Applikationen einfacher unter das Windows-Volk bringen können.[/FONT]
    [FONT=&quot]Festzuhalten bleibt, dass sich die Entwicklung von Windows 8 derzeit noch in einem relativ frühen Stadium befindet. Es dürften also noch einige Monate vergehen, ehe sich Microsoft offiziell zu Windows 8 äußert und auch einen ersten Blick auf das neue Betriebssystem gewährt. Mit der finalen Version von Windows 8 sollten Sie nicht vor 2012 rechnen. Wobei es allerdings auch Gerüchte gibt, laut denen Windows 8 bereits im Oktober 2011 erscheinen könnte. Das ist aber eher unwahrscheinlich.[/FONT]
    Windows 8: Diese Funktionen sind beim Windows-7-Nachfolger denkbar

    [FONT=&quot]Mehr Virtualisierung[/FONT]

    [FONT=&quot]Bei Windows 7 lag der Hauptfokus der Entwickler darauf, einen möglichst schlanken Kernel zu entwickeln. So wurden alle tief in Windows verankerten Komponenten und Applikationen bei Windows 7 auf eigene Beine gestellt. Nur den Internet Explorer konnte oder wollte Microsoft nicht vom restlichen Windows heraustrennen.

    Denkbar wäre, dass Microsoft bei Windows 8 noch einen Schritt weiter geht und neben einem schlanken Kernel für Applikationen auch Virtualisierungs-Technologien einsetzt. Jede Applikation könnte dann praktisch in einer Sandbox laufen und wäre damit völlig vom Betriebssystem abgeschottet. Google plant mit Google Chrome OS etwa ähnliches. Nur dass sich hier die Applikationen in einer Cloud-Umgebung befinden.[/FONT]

    [FONT=&quot] [/FONT]
    Cloud-Computing[FONT=&quot]

    Auch Microsoft ist auf dem Gebiet der "Cloud" sehr aktiv. Es würde daher nicht verwundern, wenn in Windows 8 derartige Cloud-Technologien integriert werden. Der Anwender könnte dann beispielsweise per Mausklick Daten in der Cloud ablegen und von jedem anderen PC darauf zugreifen. Oder man richtet sich einmal seinen Windows-8-Rechner ein, überträgt die Einstellungen in die Cloud und kann diese Einstellungen dann auf jeden anderen Windows-8-Rechner übertragen: Dank Gesichtserkennung holt sich Windows 8 die persönlichen Einstellungen des Users per Internet-Verbindung aus der Cloud und präsentiert dem User somit eine gewohnte Windows-Umgebung inklusive aller persönlichen Dokumente und häufig genutzer Applikationen. Beim Ausloggen werden alle veränderten Einstellungen und Dokumente wieder zurück in die Cloud gespeichert. [/FONT]

    Schnellerer Systemstart[FONT=&quot]

    Bei Windows 7 hat Microsoft Fortschritte beim Booten des Rechners erzielt. Ein typischer Windows-7-Rechner ist in der Regel in weit unter einer Minute einsatzbereit. Bei Windows 8 könnte Microsoft die Startzeit nochmal drastisch verbessern, wenn der neue Auschalt-Modus hält, was bisher darüber zu lesen war. Dieser neue Ausschalt-Modus soll die Vorzüge des Energiesparmodus und des Kaltstarts miteinander kombinieren. So wäre es denkbar, dass ein Windows-8-Rechner bereits wenige Sekunden nach dem Start einsatzbereit ist oder zumindest einige Funktionen zur Verfügung stehen, die man häufig nutzt. So könnte man beispielsweise bereits im Internet surfen, wenn im Hintergrund der Rest des Rechners gestartet und auch der letzte benötigte Treiber geladen wird.[/FONT]

    Nie mehr Neuinstallation[FONT=&quot]

    Auch bei Windows 7 gilt das Prinzip: Irgendwann ist eine Neuinstallation des Betriebssystems fällig, wobei alle auf der Festplatte gespeicherten Daten überschrieben werden. Windows 8 soll einen neuen Modus enthalten, der das Betriebssystem binnen weniger Sekunden wieder in den Urzustand versetzt, während alle User-Einstellungen, Dokumente und Applikationen unangetastet bleiben.[/FONT]

    [FONT=&quot]Windows 8: Überblick über weitere mögliche Neuerungen & Verbesserungen[/FONT]

    [FONT=&quot]Das könnte in Windows 8 möglicherweise auf Sie zukommen:[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]* Implementierung neuer Technologien wie etwa Gesichtserkennung[/FONT]
    [FONT=&quot]* Unterstützung neuer Display-Arten, wie etwa kabelloser 3D- und HDTV-Displays[/FONT]
    [FONT=&quot]* Unterstützung moderner Multimedia-Standards für die Wiedergabe von HD- und 3D-Videos [/FONT]
    [FONT=&quot]* Das Betriebssystem soll besser selbstständig Probleme erkennen und lösen können.[/FONT]
    [FONT=&quot]* Windows-8-PCs sollen deutlich schneller starten[/FONT]
    [FONT=&quot]* Unterstützung von USB 3.0 und Bluetooth 3.0[/FONT]
    [FONT=&quot]* Windows AppStore zum Erwerb von Windows-Software direkt aus Windows 8 heraus [/FONT]
    [FONT=&quot]* Unterstützung für Web-Applikationen[/FONT]
    [FONT=&quot] Quelle:pc-Welt[/FONT]
     
    #1
    claus13 und tyson gefällt das.

Diese Seite empfehlen