1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows 7: Microsoft bohrt Spracherkennung auf

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von TheUntouchable, 4. März 2009.

  1. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    Microsoft erweitert bei

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    die Zahl der von der Spracherkennung unterstützten Sprachen kräftig. Statt der bei Vista unterstützten 12 gibt es künftig eine Erkennung für 26 verschiedene Sprachen. Die Erweiterung bringt jedoch Nachteile für mehrsprachige Nutzer.

    Wie '

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ' meldet, werden künftig auch Norwegisch (nynorsk & bokmaal) , Schwedisch, Finnisch, Dänisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Serbisch (kyrillisch & lateinisch), Katalanisch, Russisch, Tschechisch und Kroatisch unterstützt. Bei nicht-englischen Versionen von Windows 7 wird die Landessprache zusammen mit Englisch verfügbar sein.

    Die Spracherkennung ist bisher Teil von Windows Vista Home Premium, Vista Business und Vista Ultimate. Bei Windows 7 will Microsoft die zusätzliche Unterstützung für weitere Sprachen allerdings nur noch zusammen mit den separat erhältlichen Sprachpaketen anbieten - diese wiederum wird es nur für Windows 7 Ultimate und Enterprise geben.

    Der Hauptgrund hierfür ist den Angaben zufolge, dass Microsoft Festplattenspeicher frei halten will, der bisher von den Zusatzkomponenten der Spracherkennung in Anspruch genommen wird. Gerade für mehrsprache Anwender bringt dies jedoch Probleme mit sich.

    Kunden aus Ländern wie der Schweiz, wo es mehrere Landessprachen gibt, sind künftig gezwungen, die Ultimate-Edition von Windows 7 zu erwerben, wenn sie Sprachpakete für zusätzliche Sprachen erhalten wollen. Dies ist mit zusätzlichen Kosten verbunden. Microsoft will auf diesem Weg wohl auch die Attraktivität der Ultimate-Variante steigern.

    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1

Diese Seite empfehlen