1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows 7: Falsche 10-in-1 Edition auf USB-Sticks

Dieses Thema im Forum "Hardware & Software News" wurde erstellt von akuta, 1. Dezember 2009.

  1. akuta
    Offline

    akuta Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    31. März 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dienstag, 01. Dezember 2009

    Windows 7: Falsche 10-in-1 Edition auf USB-Sticks

    In China sind illegale Kopien von Windows 7 aufgetaucht, die in einer professionell gefälschten Verpackung auf ebenfalls nachgeahmten USB-Sticks vertrieben werden. Die Flash-Laufwerke enthalten eine so genannte "10-in-1 Edition".

    Die Verpackungen sind im Stil der "Windows 7 Ultimate Signature Edition" gehalten, die eine Unterschrift von Microsoft-Chef Steve Ballmer trägt, berichtet '163'. Diese wurde unter anderem als Teil der Windows 7 Party Pakete verteilt. Durch die Gestaltung der Hülle soll dem Käufer der Fälschungen offenbar deren Echtheit suggeriert werden.

    [​IMG]

    Die zum Preis von umgerechnet rund 9,50 Euro angebotenen "10-in-1-Pakete" enthaltenen einen ebenfalls gefälschten USB-Stick der Marke Netac, der laut der Beschriftung der Verpackung eine Kapazität von acht Gigabyte bietet. Schließt man den Stick an den PC an, wird er als USB-CD-Laufwerk erkannt.

    Um eine vollständige Neuinstallation durchzuführen, muss der Rechner lediglich per USB-Boot gestartet werden. Die Installation von einem USB-Stick ist vor allem für die Besitzer von Netbooks interessant, die die Fälscher mit ihrem Produkt möglicherweise ansprechen wollen. Microsoft hatte vor einiger Zeit mitgeteilt, dass man ebenfalls über einen Vertrieb von Windows 7 auf USB-Sticks nachdenkt.


    winfuture.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen