1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Whitney Houston - Mutter stinksauer auf Enkelin Bobbi Kristina

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 16. März 2012.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Cissy Houston, Whitney Houstons Mutter, kritisierte jetzt wütend ein Video ihrer Enkelin Bobbi Kristina (18) und dem Ziehsohn Whitneys, Nick Gordon (22), mit dem die 18-jährige jetzt offenbar zusammen ist. Die Aufnahmen, die letzte Woche auftauchten, zeigen die Tochter der verstorbenen Souldiva und Gordon in einer romantischen Umarmung und bei innigen Küssen.


    [​IMG]

    Cissy sagte jetzt einem engen Freund: “Was sie da machen, ist Inzest!” Houstons Mutter ist nämlich der Meinung, dass Nick die Probleme ihrer Enkelin, die kurz nach dem Tod ihrer Mutter einen Nervenzusammenbruch erlitt, nur für seine eigenen Vorteile ausnutzen würde.

    Obwohl Whitney Nick nie formell adoptierte, nannte sie ihn ihren “Sohn” und bezeichnete ihn als Bruder ihrer Tochter.

    Cissy Houston ist angeblich besorgt, dass Bobbie sich von dem 22- jährigen zu sehr beeinflussen lassen würde und ihr schlechter Gemütszustand das perfekte Ziel für Nick sei. Jetzt will sie rechtliche Schritte einleiten, um den “Adoptivsohn” von Whitney Houston endlich aus dem Haus zu vertreiben, in dem auch Bobbi Kristina lebt…und somit auch aus ihrem Leben. Besser wäre es für die angeschlagene Bobbi auf alle Fälle…

    Whitney Houston verstarb am 11. Februar 2012 überraschend in ihrer Suite im Beverly Hilton Hotel.

    Quelle: Klatsch-Tratsch
     
    #1

Diese Seite empfehlen