1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Einstellungen, um USB-Stick optimal zu nutzen?

Dieses Thema im Forum "Fritzbox Archiv" wurde erstellt von lancelink, 8. September 2009.

  1. lancelink
    Offline

    lancelink Newbie

    Registriert:
    6. September 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo,

    ich hab gerade erfolgreich (nach Debranding) die 7170_04.76freetz-devel-3559M.de_20090810-203511.image Firm aufgespielt.
    Klappt auch alles einwandfrei, die Addons auf dem Stick sind im Freetz-Menü auch sichtbar. Das Problem ist aber, egal was ich in den Einstellungen ändern möchte (swapfile, MPCS, etc.), dass meist die "freetz too big" Meldung erscheint und die Änderungen nicht dauerhaft gespeichert werden.
    Muss ich noch zusätzliche Einstellungen treffen, um soviel wie möglich auf den USB-Stick auszulagern? Wenn ja, welche sind das genau in welchen Dateien?

    Danke für Eure Tipps.

    lancelink
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. lancelink
    Offline

    lancelink Newbie

    Registriert:
    6. September 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Welche Einstellungen, um USB-Stick optimal zu nutzen?

    Hat niemand eine Idee? Muss ich in eventuell noch in debug.cfg noch zusätzliche Einstellungen treffen?
     
    #2
  4. lancelink
    Offline

    lancelink Newbie

    Registriert:
    6. September 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Welche Einstellungen, um USB-Stick optimal zu nutzen?

    Ich bin jetzt wieder zurück auf mein selbst erstelltes Non-Stick-Image mit MPCS und AVM-Firewall onboard.
    Da hab ich allerdings das selbe Problem. Wenn ich z. B. mit telnet einlogge und die Sicherheitsstufe ändern möchte (mit modsave) kann ich zwar bis zum nächsten Reboot z. B. die Crontab bearbeiten. Aber sobald ich neustarte sind die Einstellungen wieder weg. Bei modsave kommt ebenfalls - wie beim Stick-Image - freetz too big
    Woran kann es denn liegen? Telefonbuch, etc. sind ja in anderen Bereichen des Speichers abgelegt, oder???

    Ich dachte, mit der Stick-Version hätten sich die Speicherprobleme erledigt und ging davon aus, dass das Image vom hiesigen Board auch sämtliche Einstellungen in den Konfigurationsdateien automatisch vornehmen würde.
    Zur Info: Der USB-Stick wird als uStor01 erkannt (wurde mit FAT32 formatiert).
    Helft mir bitte mit einem guten Rat!

    PS: Hab schon mehrmals mit dem Recovery-Tool von AVM die 04.70 für die 7170 aufgespielt. Die Box war dann jeweils ohne Zugangsdaten, das Telefonbuch blieb allerdings gespeichert. Ist das ok so?
     
    #3
  5. muffty
    Offline

    muffty <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images

    Registriert:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    2.393
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    /drunk/beer
    AW: Welche Einstellungen, um USB-Stick optimal zu nutzen?

    du könntest mit dem Flash speicher rum-spielen TFFS. dabei vorsichtig sein.
     
    #4
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen